(© Krämerladen )

"Krämerladen": Schnickschnack an der Osterstraße

Schmuck, Kleidung und lustiger Kleinkram – im "Krämerladen" an der Osterstraße werden die Träume erwachsener Mädchen wahr.

Ramona Rahman mag es bunt: bei ihrem Outfit, in ihrem Viertel, in ihrem Laden. Das ist nicht zu übersehen. Ihr Krämerladen ist ein Farbklecks an der Osterstraße. Zu den Öffnungszeiten findet man sie auf dem Boden kniend vor einem Stapel "Ice Pop Socks" – bei dem Versuch, ein Bild für Instagram zu schießen. Immer wieder ordnet sie den Stapel neu, bis das Motiv sitzt. Denn über die Social-Media-Kanäle präsentiert sie ihre verrückten Gimmicks.

Unnütze Dinge mit hohem Spaßfaktor

Online und offline findet ihr im Krämerladen glitzernden Schmuck, farbenfrohe Kleider und: Krimskrams. Viel Krimskrams. Ramon mag unnütze Dinge. Sie springt auf, wirbelt zum Tresen und greift einen Donald-Trump-Quetschkopf. "Niemand braucht so einen", sagt sie. "Aber wenn ich ihn drücke, dann erfreut er mich." Und das glaubt man ihr sofort.

Seit sieben Jahren verkauft Ramona in Eimsbüttel Dinge, die vor allem Spaß machen sollen. Angefangen hat sie in einem 17 Quadratmeter großen Lädchen, inzwischen sitzt sie an der Osterstraße – seit fast 15 Jahren ihr Kiez. In Eimsbüttel schätzt sie vor allem den Zusammenhalt; das Gefühl, in einem Dorf mitten in der Stadt zu leben. Nur eine Sache mag sie nicht: Yuppies. "Eimsbüttel war früher rotzig", sagt sie. Natürlich sei es nicht Sankt Pauli, aber das alte Arbeiterviertel sei nicht immer so brav gewesen. Ramona freut sich jedes Mal, wenn das alte Gesicht Eimsbüttels hin und wieder durch die weiß getünchten Fassaden der Osterstraße blitzt. Sie liebt jedes Graffiti – und sei es noch so klein.

Neue Herzensstücke an der Osterstraße

Auch sie trägt einen Teil dazu bei, dass das Viertel bunte Ecken behält. Und das schätzen auch ihre Kunden, die selten nur einmal kommen. Zwar ist der Laden nicht groß, aber es gibt viel zu entdecken. Nur Einzelstücke sind hier zu haben und, wenn diese ein neues Zuhause gefunden haben, kauft Ramona einfach neue Lieblingsteile ein, um andere damit zu beglücken. Das ist Teil ihrer Philosophie: Es geht nicht nur um das reine Einkaufen – Ramona möchte, dass die Kunden Lust haben, im Laden zu verweilen, dass sie miteinander in Kontakt sind. Eine Einstellung, die zum Motto ihrer eigenen Kollektion wurde: "Bildet Banden" – verewigt auf T-Shirts, Hoodies und Postern. Ein wunderbarer Appell an die Freundschaft.

Info: Krämerladen, Osterstraße 169, 20255 Hamburg; Mo–Fr 11 bis 19 Uhr, Sa 11 bis 16 Uhr

Shopping-Fieber in Eimsbüttel

Noch nicht genug geshoppt? Hier findet ihr die schönsten Läden an der Osterstraße. Wer zwischen den Anproben eine Stärkung und eine ordentliche Portion Koffein braucht, der findet sie in den vielen Cafés in Eimsbüttel.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.