Unsplash / Tim Marshall )

"Konzert für Toleranz" in Wandsbek: Zeigt, wie weltoffen ihr seid!

Beim "Konzert für Toleranz" auf dem Wandsbeker Markplatz kann jeder ein Zeichen für Weltoffenheit und Nächstenliebe setzen.

Am Samstag, den 18. August 2018, dreht sich auf dem Wandsbeker Marktplatz wieder alles um das Thema Toleranz. Bereits zum dritten Mal können Besucher beim "Konzert für Toleranz" den Klängen von Bands wie Rapfugees und Fheels lauschen und dabei ein Zeichen setzen für Weltoffenheit und Nächstenliebe. Von 13 bis 22 Uhr ist ein musikalisch breit gefächertes Bühnenprogramm geplant, bei dem für jeden etwas dabei ist. Und damit die Gäste nicht nur etwas auf die Ohren, sondern auch etwas in den Magen bekommen, finden sie hier auch zahlreiche Food-Stände.

Freiwillige Helfer machen das Konzert möglich

Organisiert wird der Tag von einem Team aus Freiwilligen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei das "Kulturschloss Wandsbek". Alle Organisatoren, Helfer und Musiker verzichten für das "Konzert für Toleranz" auf Bezahlung und Gagen. 5.000 Besucher haben sie bereits im vergangenen Jahr nach Wandsbek gelockt. Lasst uns alle gemeinsam dafür sorgen, dass es in diesem Jahr noch mehr werden.

Wann? Samstag, den 18. August 2018 von 13 bis 22 Uhr
Wo? Wandsbeker Marktplatz, 22041 Hamburg
Wie viel? Kein Eintritt

Noch mehr Programm am 18. August

Der 18. August scheint ein super Datum zu sein um Nächstenliebe und Nachbarschaft zu feiern. Am Museum der Arbeit lockt das Hoffest "Barmbek schwingt" mit einem tollen Programm für Groß und Klein, und auch im Helenenviertel, also rund um das Aalhaus wartet das Straßenfest "Von Aal bis Fux" auf euren Besuch. Die kiekmo-Redaktion wünscht viel Spaß!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an Deinem Hamburg.

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden