(© Shutterstock / Mikael Broms )

Kleingarten in Hamburg-Lokstedt gesucht? Hier findet ihr Parzellen

Hamburgs Nordwesten ist grün: 17 Kleingartenvereine gibt es allein in Lokstedt. Hier stellt euch kiekmo drei Vereine vor und verrät, wie ihr an einen Kleingarten in Hamburg-Lokstedt kommt.

1. Kleingarten in Hamburg-Lokstedt mit Tradition: Zum alten Lande

Der Kleingartenverein Zum alten Lande in blickt auf eine lange Geschichte zurück: Seit 1906 wird hier gegraben, gesät, geerntet und gefeiert. Der Kleingartenverein zählt zu den ältesten Anlagen der Stadt. Das Gebiet erstreckt sich von der Vizelinstraße bis zur Stresemannallee. Die Mieter der 90 Parzellen sind bunt gemischt: Einige bestellen ihre grünen Oasen schon seit Jahrzehnten, junge Familien kommen immer wieder neu hinzu. Für das Anmieten einer Parzelle ist eine Bewerbung nötig, die ihr an die Kontaktadresse der Vereins schickt. Wenn ihr für diesen Kleingarten in Hamburg-Lokstedt als Mieter infrage kommt, erhaltet ihr einen Platz auf der Warteliste. Praktisch: Da Kleingärten viel Zeit erfordern, könnt ihr euch eine Fläche mit Freunden und Bekannten teilen.

2. Hochbeet statt Parzelle: Gartenbauverein Döhrnkamp

Die Kleingartenanlage Döhrnkamp möchte die gepflegten Grünflächen für ein breites Publikum zugänglich machen. Seit über 100 Jahren entwickelt sich der Verein stetig weiter. Neben den Parzellen gibt es zum Beispiel einen Schulgarten, der von Kindern bewirtschaftet wird. Da auch am Döhrnkamp die Nachfrage nach Kleingärten sehr groß ist, haben sich die Verantwortlichen etwas Neues ausgedacht: Um Platz für mehr Urban Gardening zu schaffen, verpachten sie nicht nur Grünflächen, sondern auch Hochbeete. Das soll Anwärtern auf den eigenen Kleingarten die Wartezeit versüßen. Die Parzellenvergabe regeln auch bei diesem Kleingartenverein Bewerbung und Warteliste. Das Anwärterformular fragt ihr direkt beim Verein an.

3. Dieser Kleingarten in Hamburg-Lokstedt liegt in der Nähe des NDR-Geländes: KGV Hammonia

Der Kleingartenverein Hammonia in feierte kürzlich ebenfalls den 100. Geburtstag. Der Verein setzt sich aus vier nah beieinanderliegenden Flächen zusammen und bietet Schrebergärtnern 84 Parzellen. Saison ist von Ende März bis Ende Oktober. Im Laufe des Jahres finden zudem einige Veranstaltungen statt, darunter Osterfeuer, Sommerfest und Oktoberfest. Im Vordergrund stehen bei der Hammonia naturnahe Gärten, die die Artenvielfalt fördern. Aber grundsätzlich dürfe natürlich jeder so gärtnern, wie es ihm gefalle, ist der Kleingartenverein überzeugt. Die Bewerbung für eine Parzelle schickt ihr per Post an den Verein.

Tipp: Ihr sucht nach einem Kleingarten in Hamburg-Lokstedt oder im gesamten Hamburger Stadtgebiet? Der Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e. V. (LGH) bietet auf seiner Internetseite eine Übersicht über freie Parzellen.

Schaut auch mal hier: Schrebergarten in Hamburg

Ihr wohnt nicht in Lokstedt, habt aber ebenfalls Lust auf ein kleines Stück Grün? Dann werft doch noch schnell einen Blick auf diese Liste: Schrebergarten in Hamburg. Vielleicht ist hier die passende Parzelle dabei.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.