Unsplash / Bonnie Kittle )

Kinderbauernhof Kirchdorf: Bullerbü auf der Elbinsel

Auf dem Kinderbauernhof Kirchdorf haben mehr als 260 Tiere ein Zuhause gefunden. Ihr könnt sie naturhah erleben, streicheln und füttern.

Dass Tiere, die Beschäftigung mit ihnen und deren Pflege eine große (heil-)pädagogische Wirkung auf Kinder haben, ist hinlänglich bekannt. Doch nicht jeder kann in seiner Wohnung einen Hund, Meerschweinchen oder gar ein Pony halten. Unser Tipp: Besucht mit euren Kids mal den Kinderbauernhof in Kirchdorf. Dort leben mehr als 260 Tiere, die ihr nach Herzenslust angucken, streicheln und füttern könnt. Jeden Tag, von Oktober bis März von 10 bis 18 Uhr, in den Sommermonaten bis 19 Uhr. Und das Beste daran: Der Eintritt ist kostenlos.

Entstanden ist das Ganze im Jahr 1987 aus der Initiative engagierter Eltern. Sie wollten etwas schaffen, wo ihre Kinder eine sinnvolle Beschäftigung in einem naturnahen Spielraum haben. Und so schufteten sie auf einer brachliegenden Freifläche in Kirchdorf; heute ist der Kinderbauernhof Lernort und Begegnungsstätte, Freiraum und Bildungseinrichtung.

Ausgesetzte Tiere finden hier ein neues Zuhause

Und es ist ein sicherer Ort für Tiere mannigfaltiger Art. Denn viele der "Bewohner" des Bauernhofs werden einfach vor der Tür abgestellt, manche von ihnen in erbarmungswürdigem Zustand. Manchmal ist einfach kein Platz mehr in der Wohnung, manchmal sind ein Umzug, ein Berufswechsel oder auch eine Allergie der Grund dafür, dass jemand sein Tier nicht mehr bei sich behalten kann. Auf dem Kinderbauernhof Kirchdorf finden diese Tiere dann ein neues Zuhause. Sie werden vom Tierarzt untersucht und (wenn nötig) behandelt, geimpft und behutsam eingewöhnt. Einige der tierischen Kinderbauernhof-Bewohner wie Ponys, Ziegen und Perlhühner wurden aber auch vom Verein gekauft, weil einige der älteren Bewohner in den "Ruhestand" gegangen sind. Eingeschläfert oder geschlachtet wird aber kein Tier auf dem "Kibaho" – es sei denn, dies ist medizinisch unumgänglich.

Der Eintritt ist und bleibt kostenfrei

Das Ganze kostet natürlich eine Menge Geld. Futter, Tierarztkosten, Versicherungen, Pacht und Betriebskosten verschlingen jeden Monat eine große Summe – dafür reichen die Beiträge der etwa 90 Vereinsmitglieder nicht aus. Da der Eintritt für Privatpersonen aber weiterhin kostenlos bleiben soll, freut sich das Team über Spenden. Außerdem bittet es darum, dass ihr am Wochenende keine eigenen Speisen und Getränke mitbringt, sondern euch am hofeigenen Kiosk mit Snacks, Kaffee, Kuchen oder auch einer Bratwurst eindeckt. Die Einnahmen kommen dem Betrieb zugute.

Nicht mitbringen dürft ihr übrigens euren eigenen Hund. Denn die vielen freilaufenden Ziegen, Hühner, Enten, Gänse und Katzen können euren Vierbeiner ganz schön durcheinander bringen. Streichelt stattdessen lieber die Hündin Nanouk, die auf dem Bauernhof groß geworden ist und an die vielen Tiere und Kinder gewöhnt ist.

Extras auf dem Kibaho: Hüpfburg, Kindergeburtstag, "Melkkuh" Gerda

Neben den Vögeln, Vierbeinern und Streicheltieren gibt es noch weitere Attraktionen: Gruppen können hier übernachten, außerdem gibt es ein Baumhaus. Ihr könnt die Patenschaft für ein Tier übernehmen und auch euren Kindergeburtstag hier feiern. Außerdem gibt es eine mobile Hüpfburg und die "Melkkuh" Gerda, deren "Euter" mit beliebigen Getränken befüllt werden kann – hier könnt ihr also selbst aus den Zitzen zapfen. Ein Heidenspaß!

Ein Hinweis noch: Am Montag ist Ausmisttag. Da könnt ihr die Kaninchen und Meerschweinchen leider nicht besuchen, die dürfen sich da mal ausruhen. Schließlich hat jeder mal eine Pause verdient.

Infos: Kinderbauernhof Kirchdorf, Stübenhofer Weg 19, 21109 Hamburg; Oktober bis März täglich 10–18 Uhr, April bis September täglich 10–19 Uhr

Tipps für Familienausflüge

Es gibt noch weitere tolle Dinge, die ihr als Familie auf den Elbinseln unternehmen könnt: Top 5 Ausflüge mit Kindern rund um Wilhelmsburg. Immer schön ist auch die Lego-Werkstatt in der Bücherhalle Kirchdorf, die in unregelmäßigen Abständen stattfindet.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.