Unsplash/Annie Spratt )

Kinder an die Macht: Bei Hamburgs Spielplätzen dürfen alle mitreden

Wenn ein Spielplatz neu gebaut oder modernisiert wird, bittet das Bezirksamt zur Diskussion vor Ort. Bürgerbeteiligung, die sich auch an die Kleinsten richtet, etwa in Eppendorf.

Sand oder Rasen? Klettergerüst oder Rutsche? Und wie wäre es eigentlich mit einem Bolzplatz? Wichtige Fragen, wenn es darum geht, Spielplätze zu gestalten. Die Stadt Hamburg beteiligt Kinder, Eltern und Anwohner darum an Bau und Umgestaltung der öffentlichen Anlagen. Schließlich nützt ein unattraktiver und dann womöglich verödender Spielplatz niemandem. Jetzt gab es wieder mal zwei Ortstermine. Gelegenheit für die Kleinsten mitzureden.

Spielplatz an der Goernestraße wird umgebaut

So kürzlich geschehen im Stadtteil Eppendorf. Dort waren Kinder, Eltern und Anwohner dazu aufgerufen, an der Umgestaltung des Spielplatzes Goernestraße im Kellinghusen-Park mitzuwirken. Zuvor hatte das zuständige Bezirksamt Hamburg-Nord Vorschläge aus seinem Fachbereich Stadtgrün zusammengetragen, um sie zur Diskussion zu stellen. Dasselbe Bild tags zuvor im neuen Quartier von Groß Borstel, dem Tarpenbek Ufer. Anspruch sei eben nicht nur, für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen, sondern neue Quartiere möglichst gleich auch mit sozialer Infrastruktur, Grün- und Erholungsflächen auszustatten, so Bezirksamtssprecher Daniel Gritz.

Hamburg hat den ersten inkluisven Spielplatz

Aktuell gibt es in Hamburg um die 750 öffentlichen Spielplätze. Kürzlich war eine Studie veröffentlicht worden, die den Fokus auf Teilhabe richtet. Demzufolge gebe es in Deutschland zu wenig Spielplätze, auf denen auch Kinder mit Behinderung Spaß haben können. Im Stadtteil Neustadt gibt es an der Markusstraße seit Mai einen inklusiven Spielplatz. Auch dank des Engagements von Eltern, die sich für das Projekt stark gemacht haben.

Hamburg mit Kindern

Noch etwas freie Zeit in den Sommerferien? Dann werft doch mal einen Blick auf unseren Hamburg mit Kindern: Die besten Freizeit-Tipps und Aktivitäten-Artikel.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.