(© Shutterstock/Wuttisit Somtui )

Authentisch aus Ostasien: 4 echte japanische Restaurants in Hamburg

Der Sushi-Lieferservice oder die hippe Ramen Bar um die Ecke sind vielleicht lecker, aber nicht unbedingt authentisch. Wenn ihr wissen wollt, wo ihr die echte Küche aus dem Land der aufgehenden Sonne schmecken könnt, lest weiter. Denn hier stellt euch kiekmo vier authentische japanische Restaurants in Hamburg vor.

1. Das kleinste japanische Restaurant in Hamburg: Kampai Sushi Bar

Wer den Hamburger Berg aufsucht, ist in der Regel auf dem Weg in die nächste Bar und hat schon leicht einen sitzen. Dabei übersieht man schnell, welches japanische Kleinod sich hier zwischen Kiosken und Kneipen versteckt: die Kampai Sushi Bar. Mit nur zehn Plätzen ist sie vermutlich das kleinste japanische Restaurant Hamburgs. Ohne Reservierung hinzugehen, kann deshalb ein Glücksspiel sein. Aber wenn ihr einen Platz ergattert habt, ist das wie ein kulinarischer Sechser im Lotto. Die Speisekarte ist klein, doch dafür authentisch. Und noch dazu sind die Nigiri und Maki so was von lecker! Unsere Empfehlung: die leicht süßlichen Inari-Sushi (Sushireis in frittierten Tofutaschen). Das tolle Team um Inhaber Hiroshi Sumikawa bereitet alles mit bester Laune zu, hat immer Zeit für einen Scherz oder Schnack mit den Gästen und legt manchmal sogar ein paar Sushi-Happen gratis obendrauf.

Infos: Kampai Sushi Bar, Hamburger Berg 25, 20359 Hamburg; Mi–Sa 18 bis 22 Uhr

2. Der älteste Japaner Hamburgs: Matsumi

Das Matsumi in den Colonnaden gibt es schon seit 1982. Was anfangs als Geheimtipp unter Exiljapanern in Hamburg galt, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Viele Nationalitäten erfreuen sich jetzt an den leckeren Gerichten, die das Küchenteam kredenzt. Meister Hideaki Morita hat sogar eine Lizenz für die Kugelfischzubereitung. Wer es klassisch mag, hat die Auswahl aus rund 50 Sorten Sushi und Sashimi. Daneben stehen aber auch japanische Spezialitäten von A wie Aal bis U wie Udon im Menü dieses japanischen Restaurants in Hamburg. Darunter klangvolle Gerichte wie Shabu Shabu (Fleisch und Gemüse aus dem Feuertopf), Kamonabe (Eintopf mit Ente) und Tofu Tobanyaki (auf einer Keramikplatte gebratener Tofu). Besonders spannend: Washinabe. Dabei wird der Eintopf auf einem Stövchen in Papier serviert, weil das für viele Japaner die neutralste Art ist, um etwas zu garen.

Infos: Matsumi, Colonnaden 96 (1. Etage), 20354 Hamburg; Di–Fr 12 bis 14 Uhr und 18.30 bis 23 Uhr, Sa 18.30 bis 23 Uhr

3. Echt japanisches Nudel-Restaurant: Ramen Bar Zipang

In der Ramen Bar Zipang bringt das Koch-Duo M. Naraoka und R. Okada seine gesamte gastronomische Erfahrung ein, um den Gästen ein authentisch japanisches Ess-Erlebnis zu verschaffen. Größten Wert legen sie dabei auf die Verwendung von frischen Ramen-Nudeln aus Eigenproduktion, was nicht selbstverständlich ist. Auch die Suppe braucht ihre Zeit: Zwei Tage dauert es, bis Miso, Shoyu Ramen und Co. ihr volles Aroma entfalten. Gut Ding will eben Weile haben. In der Speisekarte der Ramen Bar Zipang ist ganz genau erklärt, welche Inhaltsstoffe in welcher Suppe zu finden sind, und was das Besondere daran ist. Gerichte für Vegetarier und Veganer sind explizit gekennzeichnet.

Infos: Ramen Bar Zipang, Eppendorfer Weg 62, 20259 Hamburg; Di–So 18 bis 22 Uhr

4. Ein japanisches Restaurant in Hamburg für besondere Anlässe: IZAKAYA

Ein Izakaya ist in Japan so etwas wie eine Kneipe mit Gastronomiebetrieb: Die Preise sind in der Regel nicht allzu hoch und meist geht es recht lebhaft zu. Das Izakaya ist dagegen eher etwas für den besonderen Anlass, denn dieses japanische Restaurant in Hamburg rangiert in der höheren Preisklasse. Nach Filialen in München, Amsterdam, Ibiza und Mailand hat die Kette auch in der Hansestadt eröffnet und will dort zum neuen "kulinarischen Hotspot" werden. Das Konzept dafür: Innovative japanische Küche trifft auf südamerikanische Einflüsse. Und weil das Auge mitisst, kann sich auch die durchdesignte Einrichtung des Restaurants sehen lassen.

Infos: IZAKAYA, Katharinenstraße 29, 20457 Hamburg; Mo–Do 7 bis 1 Uhr, Fr+Sa 7 bis 2 Uhr

Lieber was Deftiges? Schnitzel in Hamburg

Wenn euch der Sinn nach krosser Panade und zartem Fleisch steht, solltet ihr unbedingt einen Blick auf unsere Liste mit den Top-Adressen für Schnitzel in Hamburg werfen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.