(© Shutterstock / AlexMaster )

Inline Skates fahren in Hamburg: 5 schöne Strecken für Anfänger

Schönes Wetter? Na dann: auf die Inliner, fertig, los! Aber wohin? kiekmo hat da ein paar Tipps für euch. Fünf super Strecken in Hamburg, auf denen auch Anfänger bestens skaten können.

Entlang der Dove Elbe

Von der S-Bahn Mittlerer Landweg aus kommt ihr zur Dove Elbe, dem hübschen Seitenarm des Flusses. Die Strecke entlang des Wassers ist bestens asphaltiert, sodass ihr mit euren Inlinern super skaten und die wunderbare Landschaft genießen könnt. Falls ihr einen langen Atem habt, könnt ihr gleich weiterfahren zur Gose Elbe und dann bis zur "richtigen" Elbe.

Rund ums Airbus-Gelände in Finkenwerder

Lasst euch mit der Hadag-Fähre der Linie 62 nach Finkenwerder schaukeln und fahrt von dort aus Richtung Airbusgelände. Entlang des Neßdeichs findet ihr eine sehr gut asphaltierte Fläche, dazu kaum Gefälle – ideal für Anfänger! Besonders reizvoll: Beim Skaten könnt ihr beobachten, wie die Airbus-Maschinen landen oder zu ihren Probeflügen abheben.

Skaten im Naturschutzgebiet Höltigbaum

Breite asphaltierte Straßen mitten im Naturschutzgebiet: Zu verdanken habt ihr diese ungewöhnliche Kombination der Bundeswehr. Die ist zwar schon seit rund 30 Jahren vom Höltigbaum abgezogen, hat aber ihre Infrastruktur hinterlassen – und die ist super zum Inlineskaten. Hier flitzt ihr durch eine savannenähnliche Landschaft mit weiten Grasfluren, auf denen schwarzgelockte Gallowayrinder weiden.

Am Wochenende über den Altenwerder Deich

In Hamburgs Südwesten findet ihr entlang des Altenwerder Deichs eine Skating-Strecke, die vor allem am Wochenende ein Hit ist. Denn dann sind auf der Halbinsel Waltershof so gut wie keine Autos unterwegs. Und so könnt ihr ungestört zwischen Industrieanlagen und Grün dahingleiten. Unter der Woche trefft ihr hier allerdings auf eine Menge Lkw auf ihrem Weg zu den Containerterminals, für die Waltershof gemeinhin bekannt ist.

Natur genießen in der Boberger Niederung

Boberger Niederung? Ist das nicht nur Sand? Stimmt, für die Düne ist das Gebiet bekannt. Doch abgesehen davon gibt es in der Umgebung auch Wege, auf denen es sich prima skaten lässt. Ein guter Ausgangspunkt ist der Parkplatz zur Boberger Düne. Von dort aus könnt ihr am Infozentrum vorbei auf den Billwerder Hauptdeich rollen und dort nach Herzenslust durch die schöne Landschaft skaten.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.