(© Shutterstock/Dafinchi )

Immer Ärger mit der RB81: Über 100 Zugausfälle auf der Strecke nach Rahlstedt

Schlechtes Feedback für die Regionalbahnlinie 81 zwischen Bad Oldesloe und Hamburg: Das hat eine Auswertung des Twitter-Profils der Deutschen Bahn durch NahverkehrHAMBURG.de ergeben. Demnach kam es im März 2019 zu über 100 Zugausfällen. Auch die Rahlstedter sind davon betroffen.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährt, kennt es: Immer wieder kommt es im Hamburger Nahverkehr zu Verspätungen oder sogar zu Ausfällen. Im März mussten unter diesen Umständen besonders die Fahrgäste der Regionalbahnlinie 81 leiden. Diese nutzen viele Pendler für den Weg zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Rahlstedt. Das Twitter-Profil DB Regio Schleswig-Holstein vermeldete zwischen dem 4. März und dem 3. April 111 Zugausfälle.

Zugausfälle der RB81: Die Gründe

Als Hauptursachen ergab die Auswertung von Nahverkehrhamburg.de Fahrzeugmangel und Fahrzeugstörung – diese wurden ganze 62 Mal gemedelt. 22 Mal trugen außerdem Signalstörungen die Schuld an den Ausfällen. Zehn Fahrten fielen aufgrund von kurzfristigem Personalausfall aus, elf wegen technischer Störungen. Streckensperrungen sollen viermal für Ausfälle gesorgt haben. Zweimal wurden gar keine Gründe genannt. Ein fragwürdiger Lichtblick: Im untersuchten Zeitraum gab es immerhin an fünf Wochentagen gar keine Meldungen zu Zugausfällen. Der Fahrgastverband "Pro Bahn" kritisiert die Häufung heftig. Der schleswig-holsteinische Verbandsvorsitzende Stefan Barkleit fordert daher eine Analyse, um zu klären, warum die Deutsche Bahn die bestellte Verkehrsleistung im März nicht erbringen konnte.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.