(© Thomas Panzau )

Holsten Brauereifest: Open Air mit Ecken und Kanten

Musik, Kaltgetränke und Trara: An der Holstenstraße in Altona geht das Festival in die achte Runde.

Gute Festivals brauchen gutes Bier – soweit, so logisch. Ebenso logisch ist es deshalb, ein Open- Air direkt an der Quelle besten Gerstensafts stattfinden zu lassen. Das Holsten Brauereifest findet zum achten Mal genau dort statt, wo das Bier mit Ecken und Kanten entsteht: in der Holstenstraße in Altona. Wenn die Brauerei ihre Tore öffnet, bekommen Besucher an drei Tagen so ziemlich alles geboten, was eine anständige Sommersause braucht. Am 8. Juni, dem ersten Brauereifesttag, gibt es bereits ein wuchtiges musikalisches Opening mit den humorvollen deutschen HipHoppern 257ers, die sich mit Rogers und Le Fly die Bühne teilen. Einzig an diesem Freitag wird ein Eintrittsgeld erhoben, ansonsten ist der Holsten-Spaß für alle umsonst. Die weiteren Stargäste sind u. a. Henning Wehland von den legendären H-Blockx, Culcha Candela, Moop Mama und – alle abstiegstraurigen HSV-Anhänger aufgepasst – Lotto King Karl.

Lasst die Bierdeckel fliegen

Natürlich gibt es nicht nur Rock, Pop und Rap zu bestaunen, sondern auch die Kunst des Brauens: Es gibt Führungen durch die Produktionsstätte, bei denen Teilnehmer einen Einblick in den Brauereialltag bekommen können. Natürlich darf das fertige Bier auch mit allen Sinnen erlebt und genossen werden, nämlich in der Holsten Brauwelt. Am Sonntag lautet das Festivalmotto "Holsten Handgemacht". Alles dreht sich um Handmade Beer, Handmade Designund Handmade Food. Food Trucks sorgen für eine gute Festivalgrundlage, und im Hintergrund spielen Singer-Songwriter einen entspannten Sound zum Geschehen. Wem nach ein paar Wettbewerben ist, der kommt bei den Ritterspielen auf seine Kosten: Jung und Alt können sich im Bierdeckelweitwurf, Torwandschießen, Brüllen, Fehlerfinden und Erraten von Bierflaschenmelodien messen.

Wann? 8. bis 10 Juni; Fr 18-24, Sa 14-24, So 12-19 Uhr
Wo? Hosten-Brauerei, Holstenstraße 224
Wie viel? Am Freitag 29 Euro im Vorverkauf, 34 Euro an der Abendkasse. Ansonsten umsonst.

Text: Erik Brandt-Höge

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden