(© Hafenholz )

Hafenholz aus Ottensen: Diese Möbel haben Geschichte

In der Holzmanufaktur "Hafenholz" in Ottensen entstehen Möbel mit besonderem Charakter: Lasse und Per fertigen hier Tisch, Stuhl & Co. aus alten Bohlen, Dalben und anderen Holzresten.

In der Werkstatt von Lasse und Per lagert Holz – ganz normales Holz, würde der Laie vielleicht sagen. Doch hinter vielen der Bretter und Balken verbirgt sich eine einzigartige Geschichte: Denn dieses Holz hat bereits Menschen vor Regen geschützt, Dächer getragen oder Seemänner über die Nordsee gebracht. Mit ihrer Manufaktur Hafenholz in Ottensen fertigen die beiden Hamburger Lasse und Per Möbel und Wohnaccessoires aus Resthölzern, die im Hamburger Hafen anfallen.

Dieses Holz hat schon viel erlebt

Dabei haben die beiden schon Hölzer an Land gezogen, die einige Jahre auf dem Buckel haben: Alte Dalben, die jahrzehntelang stramm ihren Job im Hafen geleistet und an denen früher so manche Schiffe festgemacht haben, jahrhundertealtes Material aus alten Ställen, und Fußböden aus Villen von 1880. "Ich besitze außerdem ein Stück Olivenholz", erzählt Lasse. "Das begleitet mich schon sehr lange." Das will er jedoch nicht für irgendein Möbelstück verarbeiten. "Bis heute ist mir noch nicht die richtige Idee dafür gekommen", erzählt er lachend.

"Hafenholz" schenkt Holz eine zweite Chance

Mit Hafenholz gestartet haben Lasse und Per gleich nach der Meisterschule. "Wir wollten Holzresten, die im Hamburger Hafen anfallen und sonst nur weggeschmissen werden, ein zweites Leben schenken", erinnert sich Lasse. 2010 schlossen sich die beiden zusammen und produzierten zunächst handgefertigte Bilderrahmen – aus den Resten eines alten Sägewerks im Hafen. Die Produktpalette hat sich seitdem ausgeweitet: Tische, Kommoden, Stühle. Zu zweit sind sie immer noch. "Wir kriegen aber auch Unterstützung von Aushilfen", so Lasse. Über die Jahre hat sich das Angebot auch auf Möbel aus neuem Holz ausgeweitet. Der Stil des Hafenholz-Duos fokussiert sich besonders auf klare Linien, kühle Farben und hanseatisches Understatement.

Trotzdem: "Wir haben mit Resthölzern angefangen", erzählt Lasse. "Das werden wir auch weiterhin machen, wenn wir entsprechendes Material bekommen." Gerade liebt er besonders die Abwechslung bei der Arbeit. "Jedes Holz, das wir bekommen, hat eine andere Geschichte, einen eigenen Charakter." Mit ihren Möbeln erhalten Lasse und Per ebendiese Geschichte und sie arbeiten dabei auch noch nachhaltig. Aus dem Weg, Billigmöbel-Giganten: Hafenholz macht Einrichtungsgegenstände mit ganz besonderem Erbe.

Infos: Hafenholz Holzmanufaktur, Borselstraße 9, 22765 Hamburg

Hier bekommen alte Möbel eine zweite Chance

Wie die Hafenholz Holzmanufaktur will auch Originol in Ottensen nachhaltigere Möbel mit besonderem Charakter schaffen – hier bekommen aber bereits bestehende Möbel einen moderneren Look. Ihr seid auf der Suche nach neuer Einrichtung für eure vier Wände? Hier könnt ihr euch in Altona auf die Suche nach neuen Möbeln machen.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.