(© Shutterstock/Gerckens-Photo-Hamburg )

Was für ein Ausblick: "Die Zuckerstangen" in Neuallermöhe

Luftige Höhe: Wer schwindelfrei ist und sich einen Überblick über Neuallermöhe verschaffen möchte, ist auf dem Aussichtsturm Die Zuckerstangen genau richtig. Weitere wissenswerte Details zum spektakulären Wahrzeichen des Stadtteils erfahrt ihr hier.

Das Wahrzeichen von Neuallermöhe ist bereits von Weitem gut sichtbar. Die sogenannten Zuckerstangen, die sich seit 2004 auf dem zentralen Fleetplatz an der S-Bahn-Station Allermöhe befinden, stechen sofort ins Auge. Das von Michael Dörner und Christoph Fischer gefertigte begehbare Kunstwerk besteht aus Wendeltreppen, die sich um bunt-gestreifte Stangen in die Höhe winden.

Eine spektakuläre Aussicht

Bis zu 25 Meter ragen die bunten Zuckerstangen in Neuallermöhe in den Himmel. Die Aussichtsplattform befindet sich auf rund 18 Meter Höhe. Von dort aus bietet sich eine gute Sicht auf den Stadtteil inklusive Marktplatz, über die S-Bahn-Schienen hinweg auf die Felder und die weitere Umgebung. Aber aufgepasst: Den Aufstieg sollten besser nur Schwindelfreie wagen! Die anderen können das Kunstwerk einfach von unten bestaunen. Tipp: Gönnt euch im Anschluss eine Erfrischung in einem der vielen Café- und Gastronomiebetriebe am Fleetplatz. Der der ist durch seine Muschelform und die markante Pflasterung selbst ein kleines architektonisches Highlight.

Infos: Die Zuckerstangen, Fleetplatz, 21035 Hamburg

Tolle Aussichtspunkte in Hamburg

Wo ihr noch einen ganz tollen Ausblick über Hamburg bekommt, haben wir hier für euch zusammengetragen. Die kiekmo-Redaktion wünscht euch klare Sicht!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.