(© Unsplash/Isabella Kramer )

Frühling in Eimsbüttel: Hier könnt ihr euch einstimmen

Es liegt was in der Luft, spürt ihr das auch? Es ist herrlich lange hell und die Luft so mild, dass wir überhaupt keine Lust haben, uns zu Hause zu verkriechen. Aber wohin stattdessen? Wir haben drei Orte für euch, an denen die Frühlingsgefühle nur so sprudeln.

1. Am Weiher: Krokusse zählen und Sonnenstrahlen einfangen

Hier, im grünen Herz von Eimsbüttel, seid ihr genau richtig aufgehoben, wenn euch die Lust auf Frühling kitzelt. Dreht ein, zwei Runden, schnappt ordentlich frische Luft und vergesst nicht ein Päuschen auf einer der Bänke. Natürlich mit dem Gesicht zur Sonne. Die hat jetzt schon genug Kraft, um euch dieses wohlige warme Gefühl auf den Wangen zu schenken – und die nach dem Winter bitter nötige Extraportion Vitamin D. Falls euch doch noch die Hände kalt werden: Bestellt einen Kaffee im Café im Park am Weiher. Mit einer Wolldecke auf den Beinen könnt ihr hier ganz wunderbar sitzen und den Krokussen beim Wachsen zusehen.

Infos: Café im Park, Im Gehölz 2, 20255 Hamburg; Mo–So 11 bis 19 Uhr

2. In der Eisdiele: Drei Kugeln im Becher mit Sahne, bitte!

Kann man den Frühling eigentlich schöner einläuten, als mit einem Eis in der Hand? Jetzt, wo es endlich nicht mehr zu kalt dafür ist, könnt ihr euch auf in die Eisdielen Eimsbüttels machen und die leckersten Sorten entdecken. Bei Eiszeit in der Müggenkampstraße landen ausgefallene Sorten wie "Vanillepudding-Brownie" oder "Marzipaneis mit Amarena-Kirschen" in eurer Waffel. Und wenn ihr es klassischer mögt, stellt euch in die Schlange vorm Eiscafé San Remo – die sich bei gutem Wetter allerdings schon mal bis raus auf die Osterstraße schlängelt. Aber das Eis ist jeden Meter wert, hier schmeckt's wirklich wie im Italienurlaub.

Infos: Eiszeit, Müggenkampstraße 36, 20257 Hamburg; Mo–So 13 bis 17.30 Uhr; Eiscafé San Remo, Osterstraße 21, 20259 Hamburg; Mo–So 10 bis 18 Uhr

3. Im Blumen-Laden: So duftet der Frühling

Es gibt wieder Tulpen! Richtig viele zum absoluten Schnäppchenpreis bekommt ihr im Blumenladen in der Osterstraße 19. Im Souterrain findet ihr hier (wenn ihr rechtzeitig kommt) oft ein wahres Blumen-Meer – und nehmt an guten Tagen 50 Stück für einen Zehner mit nach Hause. Im Angebot sind übrigens nicht nur Tulpen, sondern immer das, was der Großmarkt hergibt. Für den Preis nehmt ihr die Blumen allerdings auch so mit, wie sie sind – nicht hübsch zusammengestellt. Mögt ihr liebevoll gebundene Sträuße, werdet ihr in der Bismarckstraße fündig. Hier binden euch gelernte Floristen richtig tolle, ausgefallene Prachtstücke. Natürlich etwas teurer, ist ja klar. Aber dafür bekommt ihr auch etwas ganz Besonderes. So oder so: Der Duft der Blüten und die bunten Farben setzen ganz sicher Frühlingsgefühle frei!

Infos: Holländischer Blumenladen, Osterstraße 19, 20259 Hamburg; Mi–Fr 9.30 bis 19.30 Uhr; Das kleine Grüne, Bismarckstraße 88, 20253 Hamburg; Mo 7 bis 19 Uhr, Di–Fr 8 bis 19 Uhr, Sa 8 bis 16 Uhr, So 10 bis 12 Uhr

Noch mehr rund um Eimsbüttel

Wenn ihr noch mehr wollt, dann wären diese Tipps vielleicht was für euch: 5 Dinge, die jeder Eimsbüttler mindestenst einmal gemacht haben sollte. Und falls ihr so gar keine Lust mehr auf euren Stadtteil habt, könnt ihr euch vielleicht hier wiederfinden: 10 Gründe, warum Eimsbüttel ganz furchtbar ist!

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.