(© Shutterstock/DisobeyArt )

Picknick in Hamburg: Herrliche Orte für ein Essen im Freien

Saftige Wiese unterm Hintern oder lieber Sand zwischen den Zehen für eurer Picknick in Hamburg? Egal, welcher Typ ihr seid, wir verraten euch unsere Lieblingsplätze für ein Essen unter freiem Himmel in Hamburg. Also packt Leckereien, Naschereien, Decke und Getränke ein – und los geht's zum Picknick.

Für Lords und Ladies: Picknick in Hamburg im Jenischpark

Perfekt für ein Picknick in Hamburg: Unendliche Weiten an grünen Wiesen erstrecken sich vor euch im Jenischpark. Hier müsst ihr euch in der Regel keine Sorgen machen, kein ruhiges Plätzchen mehr für euer Picknick zu ergattern. Bei einer Größe von rund 24 Hektar könnt ihr euch das saftigste Stückchen Rasen aussuchen. Und wenn ihr eure Decke direkt vor dem klassizistischen Jenisch-Haus ausbreitet, fühlt ihr euch fast wie in einer anderen Zeit, sagen wir: im England des 19. Jahrhunderts. Bietet sich da nicht förmlich ein Picknick mit Afternoon Tea und Scones an?

Für traumhafte Aussichten: Altonaer Balkon

Ein Romantik-Picknick in trauter Zweisamkeit solltet ihr beim Altonaer Balkon lieber nicht planen. Denn zumindest im Sommer ist hier eigentlich immer was los. Ist ja auch kein Wunder bei dieser Premium-Aussicht auf Elbe, Kräne, Köhlbrandbrücke und Co. Für ein Outdoor-Essen mit einer größeren Gruppe ist der Altonaer Balkon aber genau der richtige Spot. Gratis dazu gibt's Live-Musik von Gitarrenspielern oder Beschallung aus der Box. Auch die Voraussetzungen fürs People Watching, also das Beobachten von Menschen in ihren Interaktionen, sind ausgezeichnet.

Für Hafenliebhaber: Auf dem Veddeler Deich

Bereits, wenn ihr auf der Veddel aus der S-Bahn steigt, weht euch der altbekannte, wunderbare Hamburger Wind um die Nase. Von dort sind es nur wenige Schritte auf den Deich direkt an der Elbe. Hier könnt ihr es euch entweder auf den Stufen in unmittelbarer Nähe zum Wasser gemütlich machen, oder ihr geht noch ein Stück weiter in Richtung Fähranleger und nehmt an einer der vielen Brücken Platz. Öffnet euer Lieblingsgetränk, schnappt euch eines eurer belegten Brote und genießt ganz einfach den atemberaubenden Sonnenuntergang. Denn vom Veddeler Deich habt ihr einen einzigartigen Blick, der euch von anderen Plätzen aus vermutlich verwehrt bleiben würde. So kann man den Abend doch ganz entspannt und mit einer tollen Atmosphäre ausklingen lassen, oder nicht?

Picknick in Hamburg für Romantiker: Liebesinsel im Stadtpark

Romantiker aufgepasst, für euer Picknick in Hamburg haben wir den richtig Platz: die Liebesinsel im Hamburger Stadtpark. Denn da steckt die Liebe schon im Namen! Und auch die Insel selbst kann sich sehen lassen: Viel Flora, viel Fauna, viel Wasser. Ihr erreicht sie über eine Klinkerbrücke oder über einen kleinen Anleger. Und damit ist die Liebesinsel der perfekte Ausgangs-, Zwischen- oder Endpunkt einer entspannten Bootstour durch die Kanäle. Pluspunkt: Am Kiosk können nicht nur Boote gemietet, sondern auch Eis und Getränke gekauft werden.

Für Urlaubsgefühle: Picknick am Hamburger Elbstrand

Klar, der Elbstrand ist definitiv kein Geheimtipp, aber trotzdem die erste Adresse für Picknicker, die Sand zwischen den Zehen – und an anderen Stellen – lieben. Alle anderen seien vorgewarnt: Der Sand kann sich schnell mal auf die Decke, dann ins Essen und von dort in den Mund verirren... Die Atmosphäre direkt an der Elbe, während die dicken Pötte auf dem Wasser vorbeiziehen, ist trotzdem einmalig in Hamburg. Tipp: Wandert von Övelgönne aus ruhig ein Stück weiter in Richtung Teufelsbrück. Dort ist es weniger überfüllt.

Für Schiffe-Gucker: In Entenwerder

Wart ihr schon einmal in Entenwerder? Falls nicht, solltet ihr das ganz dringend ändern! Hier kann man nicht nur wunderbar an der Elbe sitzen und ein paar steife Brisen genießen oder die vorbeifahrenden Schiffe bewundern, sondern eben auch den Picknickkorb mit ordentlich Proviant einpacken und es sich in der Sonne gut gehen lassen. Für einen kleinen (oder auch ausgedehnteren) Spaziergang könnt ihr eure Habseligkeiten einsammeln und eine Runde über die Elbinsel Kaltehofe drehen. Hier gibt es ein tolles Café sowie jede Menge lauschige Plätzchen am Wasser, die gemütliche Stunden versprechen.

Picknick in Hamburg für Naturfreunde: Am Weiher

Grün, grüner, am Weiher. Die kleine Parkanlage im Herzen von Eimsbüttel besticht durch ihre zentrale UND idyllische Lage. Hohe Bäume spenden Schatten und auf der Wiese direkt am Teich lässt es sich gut picknicken. Vor allem für Familien eignet sich der Eimbütteler Park als Outdoor-Essen-Adresse. Warum? Weil der schöne Spielplatz und das im Sommer mit Wasser gefüllte Planschbecken eine magische Anziehungskraft auf den Nachwuchs ausüben. Bedeutet: Die Erwachsenen genießen ihr Picknick, während die Lütten spielen.

Für Individualisten: Picknick am Aussichtspunkt Steinwerder

Um zum Aussichtspunkt Steinwerder zu gelangen, führt der kürzeste Weg in der Regel durch den Alten Elbtunnel. Heißt für euch aber auch, dass ihr das gesamte Picknick-Equipment auf die andere Seite karren müsst. Wir empfehlen euch daher, leichtes Gepäck (zum Beispiel eine Flasche Sekt, Erdbeeren, oder Fladenbrot und Dips) mitzunehmen. Steinwerder belohnt euch dafür mit charmanter Industriekulisse und dem angenehmen Gefühl, dem ganzen Trubel auf der Landungsbrücken-Seite in Ruhe aus der Ferne zusehen zu können.

Für Hanseaten: Auf der Hafenkante picknicken

Ihr seid auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen am Wasser und braucht gar nicht unbedingt etwas Ausgefallenes? Dann macht es wie die echten Hamburger und lasst euch einfach an der Hafenkante nieder. Besonders schön wird es, wenn ihr vom Fischmarkt in Richtung Dockland spaziert. Dort ist auch bei bestem Wetter gar nicht so viel los und selbst, wenn es mal etwas nieseln sollte, könnt ihr an einigen überdachten Plätzen zur Ruhe kommen. Klettert vorsichtig über die Absperrung und lasst die Beine ganz gemütlich über der Elbe baumeln. Hier könnt ihr dann eure leckeren Snacks auspacken und ganz klassisch mit einem kühlen Bier den Abend genießen. Gerade mit der untergehenden Sonne sind die Hafenkräne doch immer ein echter Hingucker. Aber Obacht: Die Überreste eures Picknicks solltet ihr wieder einpacken und zum nächsten Mülleimer bringen. Wir wollen ja nicht, dass etwas in unserer geliebten Elbe landet!

Für Hobby-Astronome: Am Planetarium gibt es Picknick in Hamburg

Und zu guter Letzt ein Ort für euer Picknick in Hamburg mit Astronomie-Gefühl! Das Planetarium im Hamburger Stadtpark ist vermutlich kein Geheimtipp, aber für ein schmackhaftes Picknick auf der Wiese direkt davor immer wieder einen Ausflug wert. Denn um das wunderschöne Backsteingebäude herum finden sich überall kleine Spots, an denen ihr eure Decke ausbreiten und euch in Ruhe niederlassen könnt. Auf der großen Wiese in Richtung Stadtparksee ist es vor allem an heißen Sommertagen gut bevölkert. Wer aber Lust hat, sich nicht ganz so einsam und abgeschieden zu fühlen, kann sich hier zufrieden unter Leute begeben. Und wer das Essen aus dem Picknickkorb direkt wieder abtrainieren möchte, kann sich im Stadtpark sportlich betätigen – mit Ball, Badmintonschläger oder den Joggingschuhen ausgestattet.

Weniger Brot, mehr Fleisch? BBQ in Hamburg

Wenn euch ein Picknick zu langweilig ist und ihr mehr Action braucht, ist vielleicht Grillen die richtige Alternative? Das geht nämlich auch in zahlreichen Hamburger Parks. Wo genau, verraten wir euch in unserer BBQ in Hamburg-Liste.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.