(© Shutterstock / Yulia Grigoryeva )

Harburger Gemütlichkeit: 5 Cafés für stürmische Herbsttage

Ist es zu nass, um Drachen steigen zu lassen, und zu kalt für Spaziergänge, müsst ihr in Hamburgs Süden nicht lange nach einer guten Alternative suchen. In diese Cafés in Harburg könnt ihr euch im Herbst verkriechen.

1. Diese Café in Harburg hat einen an der Waffel: Mrs. Waffel

Was gibt es im Herbst Schöneres als frische Waffeln und heißen Kakao? Nicht viel jedenfalls. Und deshalb hat sich das Café Mrs. Waffel in Harburg genau darauf spezialisiert: Waffeln in allen erdenklichen Variationen, die ihr hier sogar schon zum Frühstück essen könnt – pur, mit Eis oder einem anderen Topping eurer Wahl. Zur Auswahl steht jedenfalls mehr, als auf einer Waffel Platz hat: diverse Obstsorten, Schoki, Streusel, Soßen ... Jetzt müsst ihr euch nur noch entscheiden. Nach der Bestellung wird eure Waffel frisch zubereitet und am Tisch serviert. Es war noch nie schöner, "einen an der Waffel" zu haben!

Infos: Mrs. Waffel, Amalienstraße 4, 21073 Hamburg; täglich 9 bis 21 Uhr

2. Frühstück und Torte satt: Café Beerental

Vielen ist dieses Café in Harburg als DAS Tortenparadies schlechthin bekannt. Kein Wunder, denn hier gibt es von Apfeldinkeltorte mit Rosinen und Zimt bis Zitronen-Joghurttorte alles, was sich Naschkatzen wünschen. Zwischen mehr als 50 verschiedenen Torten- und Kuchensorten wechselt das tägliche Angebot im Café Beerental, darüber hinaus werden auch glutenfreie Varianten angeboten. Damit das Paradies aber nicht nur nachmittags geöffnet hat, ist der gemütliche Treffpunkt an Wochenenden und Feiertagen auch Anlaufstelle für alle Auswärts-Frühstücker. Ob klein und süß, groß und deftig oder individuell auf Reservierung – das könnt ihr selbst entscheiden. Auch empfehlenswert: das Frühstücksbuffet mit Rührei, Würstchen, Bacon, Suppe und allem, was sonst noch für einen gelungenen Start in den Tag sorgt. Brötchen, Croissants, Obst und selbstgemachte Marmelade zum Beispiel. Morgens soll man schließlich essen wie ein Kaiser.

Infos: Café Beerental, Beerentalweg 46, 21077 Hamburg; Di–Fr 13 bis 18 Uhr, Sa+So 8 bis 18 Uhr

3. Hier macht das Eisessen auch im Herbst Spaß: Café am Park

Im Harburger Café am Park könnt ihr getrost den ganzen Tag verbringen. Denn neben Kaffee und Frühstück gibt's hier definitiv noch mehr, was es sich zu probieren lohnt: hausgemachtes Eis ohne Zusatzstoffe (von dem viele übrigens behaupten, es sei das beste Eis der Stadt), Franzbrötchen und selbstgebackene Kuchen zum Beispiel. Aber nicht nur das Essen stimmt! Auch das Ambiente finden viele zum Wiederkommen schön und den Service so freundlich wie zuvorkommend. Im Sommer könnt ihr Eis, Kaffee und Co. auf der Terrasse genießen und sogar laktosefreie und vegane Varianten gehören zum Angebot. Top!

Infos: Café am Park, Rönneburger Straße 33, 21079 Hamburg, täglich 9 bis 20 Uhr

4. Kultcafé in Hamburgs Süden: Komm du

Lasst euch von dem Motto des Cafés Komm du unbedingt anstecken: "First we drink coffee, then we do the things", lautet hier die Devise. Und spätestens, wenn ihr eine der Kaffeespezialitäten probiert habt, wisst ihr auch warum. Frühstück, ein täglich wechselnder Mittagstisch, weitere warme Gerichte, Snacks, Salate, hausgemachte Kuchen und Torten ergänzen das kulinarische Angebot. Tipp: Regelmäßig finden in dem Kultcafé in Harburg auch Literatur-, Theater-, Konzert- und Tanzevents statt – schaut einfach mal in den Veranstaltungskalender.

Infos: Komm du, Buxtehuder Straße 13, 21073 Hamburg; Mo–Mi 7.30 bis 17 Uhr, Do+Fr 7.30 Uhr bis open end, Sa 9 Uhr bis open end

5. Prädestiniert für den Herbst: Café Oktober in Harburg

Dieses Café in Harburg hat natürlich nicht nur einen Monat im Jahr geöffnet, sondern auch zu jeder anderen Zeit. Draußen zeigt sich der Hamburger Herbst mal wieder von seiner tristesten Seite? Dann einfach für eine Weile im Café Oktober abtauchen und bei Moccacino oder Chai Latte, Frühstück oder Brunch (immer sonn- und feiertags), Suppe oder Salat, Pasta oder Pizza das Beste draus machen. Dass euch das hier gelingt, ist übrigens nur eine Frage der Zeit, denn im Café Oktober werdet ihr rundum ver- und umsorgt, bis ihr das Schmuddelwetter draußen ganz vergessen habt.

Infos: Café Oktober, Schloßmühlendamm 23, 21073 Hamburg; Mo–Do+So 9 bis 0 Uhr, Fr+Sa 9 bis 1 Uhr

Unsere Tipps für den Herbst in Hamburg

Der Herbst ist eine wundervolle Jahreszeit: Heißer Kakao, Kürbisse en masse und buntes Laub. Wo und wie ihr die Jahreszeit am besten verbringen könnt, verraten wir euch hier: 5 Tipps für den Herbst in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.