Der alte Recyclinghof am Bullerdeich wird zum Park umfunktioniert (© Jérome Gerull )

Hamburgs neue urbane Gärten: Die Alster-Bille-Elbe Parks

Auf einem alten Recyclinghof in Hammerbrook wurde es grün über die Sommermonate: Hier entsteht ein neues Nutzungskonzept für die Alster-Bille-Elbe Parks.

Urbanes Industriebrachland – für die einen gehört es zum Stadtbild dazu, die anderen halten diese Flächen für Verschwendung. „Unser Ziel ist es, dass Hamburg noch grüner wird und von diesem Grün viele Hamburgerinnen und Hamburger profitieren“, sagt Umweltsenator Jens Kerstan – und formuliert so den Grundgedanken hinter dem Pilotprojekt "Alster-Bille-Elbe Parks". Der Plan: Zukünftig soll ein Grünzug von der Außenalster über die Bille bis zur Elbe nach Entenwerder angelegt werden. Und dieser soll nicht nur Parkflächen bieten, sondern auch Erlebnisorte.

Aus Grau wird Grün: Mehr Natur mit den Alster-Bille-Elbe Parks

Hinter dem Projekt steht die Initiative "Arge HALLO: Park", ein Zusammenschluss des Kulturvereins HALLO e. V., dem Landschaftsarchitekturbüro „atelier le balto“ und dem Architekturstudio „umschichten“. Zusätzlich werden sie bei den jeweiligen Grünabschnitten von ansässigen Initiativen und Nachbarn unterstützt. Um herauszufinden, wie Parks in der Zukunft aussehen können, haben die Akteure Anfang des Jahres Konzepte für die Nutzung der Grünflächen entwickelt und sie in diesem Sommer Stück für Stück auf den verschiedenen Abschnitten zwischen Alster und Elbe temporär getestet. Das Ziel: Erfahrungen und Erkenntnisse aus dieser Testphase fließen im Anschluss in die städtische Park-Planung. Aktuell liegt der Fokus auf einem ehemaligen Recyclinghof am Bullerdeich in Hammerbrook. Seit Ende Juli ist er der Öffentlichkeit zugänglich. Außerdem finden dort regelmäßig Veranstaltungen statt: Musik, Kunst oder einfach nachbarschaftliches Beisammensein. Ein Projekt, das das, was in der Stadt bereits vorhanden ist, neu erschließt – Hand in Hand mit den Anwohnern und ohne Identitätsverlust.

Infos: Alster-Bille-Elbe Park Hammerbrook, Bullerdeich 6, 20537 Hamburg

Autorin: Natalia Möbius

Grün, grün, grün: Die schönsten Parks in Hamburg

Ihr müsst dringend mal durchatmen? Zum Glück sind die Parks in Hamburg wie grüne Stadtoasen, in denen ihr ganz wunderbar ausspannen könnt. Und wenn die Temperaturen wieder viel zu niedrig sind fürs Sonnen auf der Wiese: Bei diesen Spaziergängen durch Hamburg könnt ihr den Herbst in vollen Zügen genießen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.