(© picture alliance / AA )

Hamburg im Mai: Diese Events dürft ihr nicht verpassen

Wie schallte es so lieblich aus Omas Kaffeemühle, dass selbst der olle Hotzenplotz die Finger nicht bei sich behalten konnte? Alles neu macht der Mai! Genau unser Motto: Fußball und Feste, Postpunk und Pomp - alles frisch, alles neu. Hier sind die Tipps für die nächsten Wochen!

Saaaankt Pauliiiiiii...

Dafür dass mein Herz rautenförmig ist, erscheint mir das hier ein ziemlich braunweißer Einstieg zu sein. Dennoch: Fanfreundschaft rules. Gerade, wenn es um alles geht. Dabei hat es beim FC St. Pauli lange Zeit gar nicht einmal so bedrohlich ausgesehen. Aber die Tabelle trog: Lange Zeit waren zwischen dem Tabellen-4. und dem Tabellen-15. kaum mehr als vier, fünf Punkte Abstand. Die sind nun mir nichts, dir nichts geschmolzen und am Millerntor geht es um Hopp oder Topp. Der Gegner im letzten Heimspiel ist die launische Arminia aus Bielefeld. Nicht dass ich konvertieren würde, aber Abstieg muss es ja nun wirklich nicht sein. Also, nichts wie hin ans Millerntor zur letzten Saison-Gala, bevor es am 34. Spieltag zu den Zebras nach Duisburg geht.

Termin:
6. Mai 2018

Ort:
Millerntorstadion
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.fcstpauli.com

Hoist the Jolly Roger

Zugegeben, der Hamburger Hafengeburtstag ist nicht eben eine jener Veranstaltungen, die aufgrund von mangelnder PR eines Veranstaltungstipps bedürfen, daher an dieser Stelle der ganz dezidierte Punk & Co.-Tipp, zudem aus berufenem Munde, da wir mit unserer Band auch schon auf der wunderbaren Jolly-Roger-Bühne spielen durften. Das Programm gewohnt Punk/Indie/Ska-lastig, unter den Höhepunkten die Popperklopper, die viel netter sind als der etwas rauhbeinige Name vermuten lässt. Die vogelwilden Reggaedemmi, die nun wiederum genauso sind, wie der Bandname klingt. Und die Mad Monks, die man allein schon wegen der stilistischen Selbsteinschätzung einmal antesten sollte: Die Band macht Kirchencore. Amen.

Termin:
10. bis 13. Mai 2018

Ort:
Rund um den Hamburger Hafen

Mehr Infos auf der Webseite: www.hamburg.de/hafengeburtstag

Das perlt. Zum letzten Mal?

Eine Woche, nachdem St. Pauli sich zum letzten Mal in dieser Saison die heimische Ehre gegeben hat, ist es auch für den HSV so weit. 34. Spieltag, Gegner ist die Borussia aus Mönchengladbach. Die Lage so ähnlich und doch wieder ganz anders als beim FC St. Pauli, möglicherweise handelt es sich aber auch nur um das letzte Schaulaufen, da der Abstieg, der eiiiiigentlich unabwendbare, bereits feststeht. Tut er das aber nicht, und Holtby, Hunt und Co. sollten bis zu diesem Tag tatsächlich noch ein Türchen Richtung Klassenerhalt offen gehalten haben, dann geht es im Volksparkstadion heuer ganz besonders hoch her. Tickt sie nun weiter - oder wird sie eingemottet, die olle Uhr...?

Termin:
12. Mai 2018

Ort:
Volksparkstadion
Sylvesterallee
722525 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.hsv.de

Here Are The Young Men

Der britische NME, der New Musical Press, sprach bereits von der heißesten Band seit Oasis. Nun neigt die Pop-Gazette seit ehedem nicht gerade zum Understatement und das dürfte sich auch nach dem Einstellen der Printausgabe, als Online-only-Medium, nicht ändern. Aber wo sie Recht haben, da haben sie Recht. Shame, ein blutjunges Quartett aus Süd-London, genauer gesagt aus Brixton, sind de fakto in Sachen hottester Shit der Stunde in den vorderen Reihen zu finden. Motzig wie Mark E. Smith, melodiös wie die Chameleons, soundtechnisch beschlagen und freigeistig wie Wire, dampfen Songs wie "One Rizla" oder "Concrete" nur so vor postpunk-getriebener Verve. Alles Gründe, das Gastspiel der Jungspunde auf keinen Fall zu verpassen. Wenn alles so läuft, wie vom NME – und von mir - prognostiziert, dann dürften Shame beim nächsten Konzert hierzulande in größeren Hallen aufspielen.

Termin:
23. Mai 2018

Ort:
Molotow
Nobistor 1
420359 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.molotow-club.com

Game of Thrones

Stichwort größere Halle: Ich werde die Vorstellung nicht los, im Foyer der Barclaycard-Arena zu stehen und vor dem großen Konzert mit den Melodien aus der Erfolgsserie Game of Thrones ein Schild hochzuhalten mit der Aufschrift: ICH HABE NOCH NIE EINE FOLGE GESEHEN. Vielleicht mache ich das einfach mal. Ich werde an dieser Stelle von meinen Erfahrungen berichten.

Termin:
29. Mai 2018

Ort:
Barclaycard Arena
Sylvesterallee 10
22525 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.barclaycard-arena.de

Bye-bye, Joan Baez!

Und noch einmal Musik zum Abschluss: Joan Baez gehört seit ehedem zu den ganz Großen. Sie gab der Frauenbewegung eine glockenklare Stimme, nahm es mit Bob Dylan auf und sang nebenbei einige der größten Songs in der Geschichte der populären Musik. Nun also, das Motto ihrer Tournee bekundet es unmissverständlich, will Joan Baez, zumindest was Konzerte angeht, die Gitarre aus der Hand legen. "Fare Thee Well" ist der Gruß an die Musikwelt. Machen wir ihr zum Abschied die Aufwartung. Eine wie sie wird es so schnell nicht wiedergeben.

Termin:
31. Mai 2018

Ort:
Mehr! Theater am Großmarkt
Banksstr. 28
20097 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.mehr-theater.de

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.