(© picture alliance / CITYPRESS 24 )

Hamburg im April: Diese Events solltet ihr nicht verpassen

Eigentlich hätten diese Zeilen auf dem Balkon in der Frühlingssonne geschrieben werden sollen, stattdessen Schneeberge, Halsschmerzen und heiße Zitrone. Sei es drum - der April kommt und mit ihm jede Menge Musik, noch mehr Musik und dazu Fußball, Flippern, Filme. Hier sind die Tipps für die nächsten Wochen!

Eh' ich verkalke...

…geh' ich zu Schalke, hieß es bei uns früher in der großen Pause auf dem Schulhof. Mit derlei Arroganz hat man es als HSV-Fan heutzutage nicht mehr so. Im Gegenteil, der Hut, den ich als Rautist4Life trage, wird seit Jahren immer kleiner. Kurz vor Fingerhut-Größe - und wohl auch kurz vor dem Ende "meiner" bis dato lebenslangen Bundesliga-Zugehörigkeit - kommen also die Schalker noch einmal ins Volksparkstadion. Ich erinnere mich an eine Begegnung des HSV gegen die Gelsenkirchener im Spätsommer 2010, direkt vor unseren Augen machte Ruud van Nistelrooy das 2:1-Siegtor. Wir tranken zu viel Bier, die Stadionwurst war herrlich verkokelt und wir dachten, so geht es jetzt immer weiter. Nun denn, nichts ist für immer, aber ganz, ganz vielleicht gibt es ja doch noch eine klitzekleine Chance auf den Klassenerhalt…

Termin:
7. April

Ort:
Volksparkstadion
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.hsv.de

Alles dokumentieren

In Zeiten, da man das Gefühl hat, Nachrichten würden zu einer Art flexiblen Materie, einem tagesaktuellen Knetgummi, das je nach Kontext bearbeitet, geformt und eingefügt wird, ist kaum etwas wichtiger als die Dokumentation der tatsächlichen Ereignisse. Blicke hinter die Kulissen, das Erzählen oft ungehörter Geschichten, kritische Auseinandersetzungen, aber natürlich auch und immer wieder unterhaltsame, spannende, ungewöhnliche Stories. Die dokfilmwoche ist der beste Anlass, sich der Materie Dokumentarfilm hinzugeben. Nach den Kontroversen um die große Schulz-Story im Spiegel etwa, bietet "Following Habeck" die nächste Gelegenheit, einem Politiker, dem titelgebenden Grünen-Chef Robert Habeck, auf Schritt und Tritt zu folgen. Ebenso sehenswert: Travis Wilkersons "Machine-Gun or Typewriter?", Marian Maylands Installation "Eine Kneipe auf Malle" und viele, viele Doku-Perlen mehr.

Termin:
11. bis 15. April 2018

Ort:
In den Kinos Metropolis, B-Movie, Lichtmess und im neuen Festivalzentrum frappant@fux

Mehr Infos auf der Webseite: www.dokfilmwoche.com

Don't panic

Also, ich habe länger überlegt, ob ich den folgenden Tipp hier unterbringen soll, aber hey - ist das eine persönliche Kolumne oder nicht? Also, sei es drum: Am 21. April spielen wir mit unserer Band Panicburg City in der one and only Astra Stube auf. Im Programm die Songs unserer aktuellen E.P., aber auch diverse neue Kracher, die wir gen Herbst im Studio zu einem Debüt-Album verdichten wollen. „Für Fans von Hüsker Dü“, schreibt „Maximum Rock’N Roll“, das OX-Magazin gibt ebenfalls seinen Qualitätsstempel: „Ein starkes Debüt“. Wir kommen nicht allein, auch die zweite Band des Abends hat es in sich. Bei den Hope Motors handelt es sich um die neue Band von Smoke-Blow-Gitarrist Kentucky, und auch die haben es faustdick hinter den Ohren. Also, liebe LeserInnen, auf in die Astra Stube. Wer zwischen zwei Songs „kiekmo“ ruft, bekommt von mir höchstpersönlichen einen Schnaps.

Termin:
21. April 2018

Ort:
Astra-Stube
Max-Brauer-Allee 200
22769 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.astra-stube.de

Record Store Day 2018

Selbes Datum, ähnliche Zielgruppe: Der Record Store Day wird ebenfalls am 21. April eingeläutet. Die kritischen Stimmen zum Vinylfeiertag sind über die Jahre immer lauter geworden. Die Majors, die einst für den Abgesang der Schallplatte (mit)verantwortlich waren, jetzt aber die Presswerke blockieren, werden da angefeindet. Ebenso die Hyänen, die sich ihre Sammlerstücke sichern, nur um sie in der nächsten Woche an den meistbietenden Verzweifelten auf ebay zu verhökern. Dazu überflüssiges Outtake-Material, das bisher und wohl auch in Zukunft nur die wenigsten brauchen. Alles wahr, alles beschimpfenswert, dennoch: Für mich bleibt es eine Feiertag-Variante, auch wenn natürlich nach wie vor gilt, dass für wahre Platten-Liebhaber (beinahe) jeder Tag im Jahr ein Record Store Day ist. Ich werde mich jedenfalls tagsüber, bevor es dann am frühen Abend zum Soundcheck in die Astra Stube geht, in den Plattenläden der Stadt herumtreiben und nach vinyligen Fundstücken Ausschau halten. Auf meiner Liste ganz oben: Die Collectors Box der Postpunk-Gründungsväter Wire, Airs „Sexy Boy“ als Picture Disc, Baxter Durys „Miami“ in weiß und The Whos „Live at the Isle of Wight“, ebenfalls in weißem Vinyl.

Termin:
21. April 2018

Ort:
(fast) alle Plattenläden in Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.hamburg-record-stores.de

Ausgeflippt

Als Steppkes gab es in unserem Bermuda-Dreieck Schule, Sportplatz, Hafen-Mole zwei Fixpunkte: Im Schnellimbiss gab es die besten Jumbo Hot Dogs der Welt, nebenan in der Daddelhalle stand ein defekter Flipper, Marke Royal Flush, der uns magisch anzog. Sein Schaden war unsere Gunst, das Teil spuckte ein Freispiel nämlich bereits ab 100.000 Punkten aus und nicht, wie auf dem kleinen Schildchen oberhalb des Abzugsknopfs vermerkt, bei 270.000. Was für ein Fest für uns und wie gut, dass es Monate dauerte, bis das irgendjemandem auffiel, als wir längst so gut eingespielt waren, dass auch die 270.000-Grenze fortan für uns kein größeres Problem darstellte. Das mit dem Flippern habe ich über die Jahre ein wenig aus den Augen verloren, aber das Geräusch der Bumper und wie es blinkt und blitzt und knackt beim Aufrechnen der Punkte - das ist immer noch magisch. Ende des Monats könnte mich daher der Weg in Jensens Lagerhaus führen, wo die Pinball Wizards des Landes um die Meisterschaft flippern, und sei es nur, um zu schauen, ob der „Royal Flush“ da irgendwo unter den Geräten ist.

Termin:
27. bis 29. April

Ort:
Jensens Lagerhaus
Borgfelder Straße 19
20537 Hamburg

Mehr Infos auf der Webseite: www.flipperverein.de

(© Shutterstock / DutchScenery )

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.