(© Shutterstock/Fanfo )

Hamburg feiert erstes "African Food Festival" in der Hafencity

Am 9. und 10. Juni steht am Bakenhöft in der Hafencity alles im Zeichen afrikanischer Cuisine. Schlemmt euch durch das Streetfood vieler Nationen und wippt dabei im Beat von Live-Musik und DJs.

Hand aufs Herz: Wie viel wisst ihr über Afrika? Könnt ihr auf Anhieb alle 54 offiziellen Staaten nennen? Einen Bruchteil davon? Wer sich jetzt wie ein Kulturbanause fühlt, bekommt die Chance, sich zumindest durch ein paar dieser unbekannten Länder zu futtern: Das erste "African Food Festival" feiert ein Wochenende lang die Cuisine und vor allem das Streetfood des Schwarzen Kontinents.

Doch nicht nur Traditionelles kommt hier auf Teller, Spieße, in Schüsseln und gierige Hände: Gönnt euren gelangweilten Geschmacksknospen doch mal ein "Afro-Fusion-Menu". Auch Freunde veganer Speisen sowie Seafood-Anhänger werden hier fündig. Damit ihr auch schön im Takt mampft, erwarten euch Live-Musik und DJs. Wer dabei in Feierlaune gerät, verbringt den Samstagabend noch im "25", dem ehemaligen "Neid-Club". Da findet nämlich die After-Festival-Party statt.

Ein Ort mit afrikanischer Geschichte und Zukunft

Dass das Festival selbst am Baakenhöft in der Hafencity stattfindet, ist nicht zufällig gewählt. Denn hier befand sich früher der Ost Afrika Pier und ein Kakaospeicher. Der Ort, einst ein Sinnbild für die Ausbeutung des afrikanischen Kontinents, soll an besagtem Wochenende bewusst zum Festareal werden – hier wird die Ära einer partnerschaftlichen Zukunft gefeiert. Also kommt und bereichert eure Afrika-Kenntnisse kulturell und kulinarisch!

Wann? Samstag, den 9. Juni von 12 - 20 Uhr (mit anschließender Afterparty im "25"), Sonntag, den 10. Juni von 12 - 20 Uhr.
Wo? MLOVE Future City Campus, Baakenhöft in der Hafencity
Wie viel? Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an Deinem Hamburg.

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden