Typisches Hamburger Schietwetter vor typischer Hamburger Hafenkulisse. (© picture alliance / Axel Heimken/ DPA )

Hamburg bei Regen: 10 Tipps für Schietwetter

Tatsache: Auch in Hamburg regnet es mal – kein Grund sich aufzuregen. Wir haben für euch zehn Tipps, was ihr bei Schietwetter Schönes unternehmen könnt.

1. Hamburg bei Regen: Die schönsten Cafés warten auf euch!

Lasst in Hamburg den Regen gegen das Fenster prasseln – es muss auch gar nicht euer eigenes sein. Die Cafés in Hamburg locken mit dem passenden Ambiente für einen verschlafenen Regentag. Schaut aus dem Fenster die Leute an, die sich draußen mit ihrem Regenschirmen quälen, bestellt euch einen Latte Macchiato und zückt euer Lieblingsbuch während sich der Duft von frisch gerösteten Bohnen und Kuchen im Café ausbreiten. Hier sind ein paar Ideen, wo ihr diesen perfekten Regentag ausleben könnt:

Das Café Brooks in Hasselbrook lockt noch jeden hinterm Ofen hervor. Café Brooks )

2. Powert euch drinnen mal so richtig aus

Klar, die Hardcore-Jogger lassen sich von Wind und Wetter nicht abhalten. Für uns Mimosen wiederum ist Nieselregen und jede Abart davon ein Grund, keinen sportlichen Fuß vor die Tür zu setzen. Warm und gemütlich könnt ihr es beim Sporteln aber auch haben. Setzt auf Indoor: Ob Bouldern in Hamburg oder Yoga, verausgabt euch doch mal komplett im Trockenen! Wir haben auch Tipps, wie ihr im Warmen eure Kinder extrem müde macht: 5 Tipps für einen Regentag mit Kindern in Hamburg.

(© Anna Stubbe )

3. Lasst euch einfach mal verwöhnen

Ganz ehrlich, was leistet man schon groß an so einem Regentag? Da könnt ihr euch auch direkt wieder hinlegen – muss ja nicht das Bett sein. Wie wäre es stattdessen mit einer Saunabank oder einer Massageliege? Und wann war überhaupt euer letzter Friseurbesuch? Das alles sind Dinge, die ihr euch bei Regen mal wieder gönnen könnt. Lasst euch von uns sagen, wo es die besten Massagen in Hamburg gibt.

(© Bäderland Hamburg )

4. Läutet die DIY-Saison ein

Wenn Regentropfen leiser (oder laut) ans Fenster klopfen... Dann besorgt euch Bastel-Utensilien und muckelt euch zuhause so richtig schön ein. Egal ob ihr Stricken lernen oder irgendetwas reparieren möchtet, in Hamburg gibt es so viele Möglichkeiten!

5. Hamburg im Regen: Macht es wie die Schweden

Nicht nur die Briten, auch die Schweden wissen, wie man einen Regentag bestmöglich nutzt – genügend davon haben sie ja. Ein Glück, dass auch Hamburg einige Orte mit skandinavischer Lebensweise hat. Lest hier, wo es richtig hygge in Hamburg zugeht.

Bei "Jussi - mein skandinavisches Krimibuchcafé" gibt's auch liebevolle Kinderliteratur aus dem hohen Norden. (© Jussi )

6. Die schönsten Kinos in Hamburg warten auf euch

Die kalten Hände in warmem Popcorn vergraben, sich zurücklehnen und eine Filmperle genießen – das sind die Annehmlichkeiten der Saison. Nicht vergessen: Bringt jemanden zum Knutschen mit! Hier findet ihr die schönsten Kinos in Hamburg.

7. Regen in Hamburg? Esst was Warmes und Gesundes

Der Winterwanst ist in der Mache und ebenso jede Erkältung, die in eurem direkten Umfeld gegen jede Fläche und jeden Gegenstand geniest wird. Wirkt beidem entgegen: dem Winterspeck und der (Männer-)Grippe. Nutzt kalte Regentage um eurem Körper etwas Gutes zu tun. Wir empfehlen gesunde Suppen und leckere Smoothies. Immer gern genommen: Ramen in Hamburg.

(© w36.cosmos )

8. Tut was für euren trägen Geist

Damit ihr intellektuell nicht verkümmert, könnt ihr einem von vielen Museen einen Besuch abstatten – es gibt ewig viele davon! Hier findet ihr eine Liste mit Hamburger Museen, die auf euren Besuch warten. Wenn es ein bisschen leichtere Kost sein soll, gibt es noch das Museum der Illusionen oder auch die Ausstellung Märchenwelten in der HafenCity.

9. Besucht das Planetarium Hamburg

Nicht nur Museen, auch das Planetarium kurbelt eure grauen Zellen an – und hat für Groß und Klein noch einiges zu bestaunen. Also werft einen Blick auf das aktuelle Programm und schaut in die Sterne. Und auch abseits von astronomischen Konstellationen gibt's hier das eine oder andere zu sehen und zu hören:

(© Planetarium Hamburg/Oliver Goernandt )

10. Der Klassiker, wenn's in Hamburg Regen gibt: Abwarten, Tee trinken

Wir Hamburger wissen's: Jeder Regenschauer zieht vorbei – und kommt irgendwann wieder zu uns zurück. Macht nichts, wir sind bekanntlich nicht aus Zucker. Und mit einem Tee in der Hand lässt es sich bestens aushalten. Auch dafür hat Hamburg besonders schöne Plätzchen zu bieten: Tee in Hamburg.

(© Eaton Place Café und Tearoom )

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.