(© Shutterstock / hlphoto )

Yiamas! Die 10 besten griechischen Restaurants in Hamburg

Keine Lust mehr auf Pizza und Burger? Dann probiert doch einfach mal wieder was Neues aus. Griechisch zum Beispiel. Wo ihr die besten Griechen in Hamburg findet, lest ihr hier. In diesem Sinne: yiamas!

1. Ein etwas anderes griechisches Restaurant in Hamburg: Das Dionysos

Zugegeben: Läuft man am Dionysos vorbei, vermutet man auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht, dass sich hier ein griechisches Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel befindet. Keine Säulen, Weinblätter Ranken an den Wänden oder blau-weiß gestreifte Flaggen. Dafür setzt das Lokal auf eine moderne Inneneinrichtung mit klaren Linien ohne viel Chichi. Doch noch etwas unterscheidet das Dionysos von vielen anderen: Statt Masse setzt man hier lieber auf Klasse. Und zwar in Form von Mezze (griechische Tapas). Also endlich mal ein Grieche in Hamburg für all diejenigen, die gern die Qual der Wahl haben: Kolokithokeftedes (für die Nichtmuttersprachler unter uns: Zucchinibällchen mit Estragon-Dip), Pimentes de Padron oder doch lieber etwas Oktopus vom Grill?

Infos: Dionysos, Eppendorfer Weg 67, 20259 Hamburg; Mo–Sa 17.30 bis 23 Uhr

2. Griechisch in Hamburg-Wandsbek: Das Minas

Schon seit 2005 ist das griechische Restaurant in Hamburg-Wandsbek ein waschechter Familienbetrieb – und seither die richtige Adresse für alle, die auf authentisch-griechische Küche stehen. Wo vor Jahren das Traditionslokal Gehrmann noch die Hamburger Prominenz bediente, wird heute Gyros, Souvlaki und Zaziki mit ordentlich Knobi serviert. Vor allem der Lachs, den es während des Mittagstisches gibt, hat es den Gästen angetan. So duftend und zart, dass es viele nicht einmal mehr schaffen, das obligatorische Handybild vom schön angerichteten Teller zu knipsen.

Infos: Minas Restaurant, Friedrich-Ebert-Damm 91, 22047 Hamburg; Di–Fr 12 bis 15 Uhr + 17 bis 23 Uhr, Sa 17 bis 23 Uhr, So 12 bis 15 Uhr + 17 bis 22 Uhr

3. Ob nah, ob fern – zur Taverne Corfu gehen alle gern

Von außen eher unscheinbar, überzeugt die Taverne Corfu nahe Haltestelle Habichtstraße in Barmbek Nord mit dem, was auf den Tisch kommt. Und damit ist nicht der Ouzo gemeint, der hier immer schön gekühlt zur Begrüßung serviert wird. Klassiker wie gefüllte Weinblätter, diverse Salate mit Oliven und Feta, eine riesige Auswahl an Lammgerichten und – ganz wichtig – Gyros. Für letzteres ist dieser Grieche in Hamburg weit über die Stadtbezirke hinaus bekannt. Da wundert es auch nicht, dass das Lokal meist proppenvoll ist. Doch das ist kein Grund zur Trauer: Alle Gerichte können telefonisch bestellt und dann direkt vor Ort abgeholt werden.

Infos: Taverne Corfu, Steilshooper Strasse 141, 22305 Hamburg; Mo–Sa 16 bis 24 Uhr, So+Feiertags 12 bis 23 Uhr

4. Ein guter Grieche in Hamburg? Irodion!

Wenn es um das Irodion in Winterhude geht, weiß man gar nicht so recht, wo man eigentlich anfangen soll. Vielleicht bei der beeindruckenden Getränkekarte? Denn endlich haben wir ein griechisches Restaurant in Hamburg gefunden, dass mehr kann als nur Ouzo und – Achtung, Ohrwurm-Gefahr – "griiiechischeeer Weeein". Nebst Campari-Orange und Hugo, darf man sich auf hausgemachte Limos, Kaffeevariationen, Shots, Gin, Whiskey und Co. freuen. Aber auch die Speisekarte kann sich sehen lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer geschmorten Kaninchenkeule in Knoblauch-Tomatenweinsoße, einem Nautilus-Grillteller mit Gyros, Calamari, Scampis und Tzaziki. Oder doch lieber Fisch? Und all die Beilagen ...

Infos: Restaurant Irodion, Winterhuder Marktplatz 12, 22299 Hamburg; Mo–Sa 12 bis 23 Uhr, So 12 bis 22 Uhr

5. Nicht nur irgendein griechisches Restaurant in Hamburg – eine Institution: Das Restaurant Bacchus

Wer griechisches Restaurant und Hamburg-Rahlstedt in einem Satz hört, denkt höchstwahrscheinlich an das Bacchus. Bereits seit 1986 bereitet die Frau des Inhaber Ioannis Psarros in der Küche traditionelle griechische Gerichte zu. Aber auch das ofenwarme Brot, das zu den Vorspeisen gereicht wird, ist selbst gebacken. Genauso wie das Tiramisu (wenn auch italienisch und nicht unbedingt griechisch) oder die Kuchen, die auf der Dessertkarte stehen. Die Portionen selbst sind immer üppig, die Preise mehr als fair – und sogar Vegetarier kommen hier auf ihre Kosten. Hungrig muss wirklich niemand nach Hause gehen. Wenig überraschend also, dass dies der Grieche des Vertrauens vieler Hamburger ist.

Infos: Restaurant Bacchus, Ellerneck 58, 22149 Hamburg; Mo–So 17 bis 23 Uhr, So+Feiertags 12 bis 15 Uhr + 17 bis 22 Uhr

6. Ein Stückchen Hellas: Griechisch essen bei Hamburgs Fesstos

Gute 40 Minuten Autofahrt von der Hamburger Innenstadt entfernt liegt das Restaurant Fesstos. Warum wir das betonen? Weil manche Gäste extra aus Eppendorf anreisen, um hier in Neugraben-Fischbek einen schönen Abend mit Speis und Trank zu verbringen. Das mag zum einen an der beinahe festlichen Inneneinrichtung liegen – inklusive Säulen, die Griechenland-Flair versprühen. Zum anderen an der Tatsache, dass man hier neben den Klassikern auch ausgefallenes wie Zitronen-Ei Suppe mit Fleischklößchen oder Rinderleber vom Grill bekommt. Plus: Ein Grieche in Hamburg, der sogar mit der Kinderkarte überzeugen kann.

Infos: Fesstos, Cuxhavener Str. 415, 21149 Hamburg; Mo-Sa 17 bis 23 Uhr, So 12 bis 23 Uhr

7. Und noch ein toller Grieche in Hamburg: Corfu Grill

Der Corfu Grill in Eimsbüttel ist nicht nur irgendein griechisches Restaurant in Hamburg – es ist für viele DAS griechische Restaurant in Hamburg. Weil es so beliebt ist, wurde es sogar schon mit einem Preis gekürt. Seit 1996 genießen hier sowohl die Eimsbüttler als auch Gäste aus anderen Stadtteilen klassisches Gyros, Souvlaki oder Bifteki. Was alle schätzen: Zwiebelringe so groß wie Autoreifen und Gyrosberge so hoch wie der Olymp. Und das ganz gerne auch mal nach einer durchzechten Nacht. Selbst Rapper McFitti hat sich bereits vom Angebot des Corfu überzeugt.

Infos: Corfu Grill, Hellkamp 43, 20255 Hamburg; Di-Sa 13 bis 23 Uhr, So 12 bis 21 Uhr

8. Griechische Küche at its finest: Restaurant Pinakas

Wer bei Pinakas eingekehrt, sollte mal "out of the box" denken. Bedeutet in diesem Fall: Hauptgang einfach mal weglassen und den Abend (oder Mittag, je nachdem) nutzen, um sich durch die Mezze zu probieren. Von den griechischen Tapas hat das Restaurant jede Menge zu bieten. Und mit "jede Menge" sind drei (!) Seiten in der Speisekarte gemeint. Da können wir uns kaum entscheiden: gebratene Zuccinipuffer, gegrillte Paprika mit Schafskäse, Aubergine mit Knoblauch in Tomatensoße, gefüllte Kartoffeln mit Gemüse oder, oder, oder?

Infos: Restaurant Pinakas, Grindelhof 64, 20146 Hamburg; Di–So 17 bis 24 Uhr

9. Vezos: Der Grieche in Hamburg zum Wohlfühlen

Das Interieur beschreiben manche Hamburger zwar als rustikal, dafür ist das Ambiente im Restaurant Vezos unschlagbar: Gemütlich, beinahe schon heimelig, und die Mitarbeiter stets zuvorkommend mit einem Lächeln im Gesicht – ohne das es aufgesetzt wirkt. Probiert werden sollte hier das Moussakas (Kartoffel-Auberginen-Auflauf mit Hackfleisch und Bechamél-Creme), Paidakia (auf einem Lavagrill zart zubereitete Koteletts vom Lammcarré) oder die vegetarischen Kreationen. Kleiner Tipp: Anstatt etwas aus der Karte auszuwählen, sagt dem Service doch einfach mal, dass sie euch überraschen sollen. Ihr werdet sicher nicht enttäuscht.

Infos: Vezos, Papenhuder Straße 22, 22087 Hamburg; Mo–Mi 17 bis 24 Uhr, Do–Sa 17 bis 1 Uhr, So 12 bis 24 Uhr

10. Noah's Taverna: Griechisches Restaurant in Hamburgs Innenstadt

Ihr seid die letzten Stunden über die Mö gebummelt, habt Bärenhunger, aber keine Lust auf die Food Sky in der Europapassage? Dann ist Noah's Taverna der richtige Grieche in Hamburg für euch. Hier wird nach original griechischen Rezepten gekocht – und das schmeckt man auch. Werft am besten mal einen Blick auf die Empfehlungen des Küchenchefs und gönnt euch hinterher Baklava oder Lukumades (griechische Teigbällen mit Vanilleeis, Sesam und Honig). Tipp: Dienstags und donnerstag ist ab 17 Uhr Gyros-Time!

Infos: Noah's Taverna, Großneumarkt 52, 20459 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 15 Uhr + 17 Uhr bis open end, Sa+So+feiertags 17 Uhr bis open end

Konichiwa: Ramen in Hamburg

Griechisch ist nicht euer Ding – und Ouzo findet ihr auch nicht so wirklich lecker? Dann werft doch mal einen Blick auf unsere Liste mit den besten Ramen in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.