(© Carlsen Verlag )

Graphic Novel "Gilgamesch": Jens Harder signiert im Aalhaus

Der Berliner Zeichner Jens Harder kommt am 11. Januar ins Aalhaus. Im Gepäck hat er seine neue Graphic Novel "Gilgamesch" und einen Kugelschreiber für Signaturen.

Wer kommt auf die Idee, die gesamte Evolutionsgeschichte mit Comiczeichnungen darzustellen? Natürlich nemand Geringeres als Jens Harder. Der Berliner Zeichner hat mit "Alpha" und "Beta" bereits zwei der auf vier angelegten Comic-Bände über die Menschheitsgeschichte herausgebracht. Und als kleine Verschnaufpause hat er sich eine antike Sage ausgesucht: "Gilgamesch" – das älteste überlieferte Epos der Geschichte hat er mit seinen Zeichnungen in eine Graphic Novel umgewandelt. Diese wird er am Donnerstag, 11. Januar, im Aalhaus vorstellen und, wie es sich für einen Künstler gehört, eine Signierstunde geben. Die Lesung übernimmt Korinna Hennig vom NDR.

Hamburg, meine Perle!

Neueröffnungen, Events, Tipps und spannende Geschichten von Menschen aus deinem Viertel.

Jetzt die App laden.

Weitere Infos: Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende wird gerne angenommen. Aktuelle Informationen findet ihr auf der Facebookseite zur Veranstaltung. Die Graphic Novel "Gilgamesch" erscheint im Ottenser Carlsen Verlag und kostet 24,99 Euro. Sie wird ab 12 Jahren empfohlen.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden