(© Philipp Stölzl )

"Gothic Opera" auf Kampnagel: Frankenstein kommt nach Hamburg

Am 20. Mai feiert der Kampnagel Premiere einer noch nie da gewesenen Version von "Frankenstein". Inszeniert wurde das Stück von hochkarätigen Regisseuren und Komponisten.

Erschaffen von einem jungen Wissenschaftler. Hässlich. Liebesbedürftig, aber zurückgewiesen von allen wird aus einem armen, hässlichen Wesen ein verletztes, einsames Monster, das mordet, um andere den Schmerz spüren zu lassen, den es empfindet. "Frankenstein" – der weltbekannte Roman von Mary Shelley ist politisches Statement, Zukunftsvision und Schauergeschichte zugleich. Auf Kampnagel findet diese Geschichte in völlig neuer Form den Weg auf die Bühne. Am Sonntag, 20. Mai, feiert das Stück Premiere.

Schauer-Effekte und schwarze Neoromantik

Zum 200. Geburtstag des Grusel-Klassikers Frankenstein haben der Berliner Film- und Opernregisseur Philipp Stölzl und der Hamburger Komponist Jan Dvorak die Thetaerversion der Geschichte weiterentwickelt und eine "Gothic Opera" mit Naturklängen, Schauer-Effekten und schwarzer Neoromantik geschaffen.

Wann? Premiere ist am 20. Mai um 18 Uhr, es folgen fünf weitere Aufführungen
Wo? Kampnagel, Jarrestraße 20
Wie viel? Tickets gibt es von 25 bis 61 Euro

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.