(© Hygge Brasserie & Bar )

Gans essen in Hamburg: 10 Tipps für den Weihnachtsschmaus

Am 11. November ist Martinstag und dann steht in vielen Hamburger Restaurants wieder Gänsebraten auf der Karte. Die besten Adressen für ein leckeres Gans-Essen in Hamburg findet ihr hier.

1. Gans essen in Hamburg mit Aussicht: Stricker's Kehr Wieder Spitze

Gönnt euch ein Gans-Essen in Hamburg mit traumhaftem Ausblick: Von Stricker's Kehr Wieder Spitze schaut ihr direkt auf die Elbe und den Hamburger Hafen, während ihr eure Gans verspeist. Die kommt als Keule auf Kirschrotkraut und mit Kartoffelklößen sowie Preiselbeeren auf den Teller. Wir empfehlen das "Hamburg ganz(s) weihnachtlich"-Menü mit Maronen-Apfelcreme und gebeiztem Lachs vorweg und zum Nachtisch Quark-Orangenbällchen mit brauner Zimtbutter. Das Drei-Gänge-Menü gibt's bis 30. Dezember für 38 Euro pro Person.

Infos: Stricker's Kehr Wieder Spitze, Am Sandtorkai 77, 20457 Hamburg; Mo–So ab 11 Uhr

2. Bodenständig und gut schlemmen: Brechtmanns Bistro

Brechtmanns Botschaft war eines der besten Restaurants an der Ostsee in Scharbeutz. Dann zogen Sven Brechtmann und seine Frau nach Hamburg und eröffneten in Eppendorf Brechtmanns Bistro. Hier geht es angenehm bodenständig und familiär zu. Ab November könnt ihr euch bei Brechtmanns mit vier bis sechs Personen eine knusprige Oldenburger Gans gönnen (unbedingt telefonisch vorbestellen). Auf Anfrage bekommt ihr eine ganze Gans oder Ente auch zum Mitnehmen – gemütlich zu Hause Gans essen ist ja auch nicht schlecht.

Infos: Brechtmanns Bistro, Erikastraße 43, 20251 Hamburg; Mo–Do 12 bis 15 und 17.30 bis 23 Uhr, Fr 12 bis 15 und 17.30 bis 0 Uhr, Sa 17.30 bis 0 Uhr

3. Gans essen in Hamburg auf französisch: Petit Bonheur

Wenn ihr mal so richtig und authentisch französisch Gans essen gehen wollt, solltet ihr dem Petit Bonheur einen Besuch abstatten. Zugegeben: Die Preise sind nicht ganz günstig. Aber dafür bekommt ihr hier auch nur beste cuisine française serviert. Ab November steht die ausgelöste Gänsekeule mit Kartoffelknödeln und Rosenkohl auf der Speisekarte. Ihr könnt sie außerdem als Teil eines Drei-, Vier-, Fünf- oder Sechs-Gänge-Menüs bestellen. Formidable!

Infos: Petit Bonheur, Hütten 85–86, 20355 Hamburg; Mo–Fr 12 bis 0 Uhr, Sa+So 17 bis 0 Uhr

4. Geheimtipp auf der Uhlenhorst: Bistro La Fée

Das Bistro La Fée auf der Uhlenhorst sieht auf den ersten Blick etwas unscheinbar aus. Hinter der Fassade verbirgt sich jedoch eine Hamburger Gastro-Perle. Das Essen hier wird nämlich nicht nur mit viel Liebe zubereitet und angerichtet, sondern ist auch noch richtig gut. Und dafür wirklich nicht teuer. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit steht hier Gänsebraten (Brust und Keule) mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen auf der Karte. Darüber hinaus könnt ihr euch eure Ente oder Gans ofenfrisch für zu Hause abholen.

Infos: Bistro La Fée, Hofweg 50, 22085 Hamburg; Di–So 18 bis 23 Uhr

5. Klassisch Gans essen in Hamburg: Alsterkrug Restaurant

Gans essen ganz klassisch bietet das Restaurant Alsterkrug in Groß Borstel. Auf Vorbestellung bekommt ihr eine ganze Gans für vier Personen, dazu Rotkohl, Klöße und Kroketten und zum Abschluss ein winterliches Dessert. Das Ganze ist mit 34 Euro pro Person recht günstig. Wer will, kann das Essen mit einer Runde Kegeln auf der zugehörigen Kegelbahn verbinden oder in der Bar entspannt noch einen Absacker trinken.

Infos: Alsterkrug Restaurant, Alsterkrugchaussee 277, 22297 Hamburg; Mo–So 12 bis 22.30 Uhr

6. Weihnachtsmenü mit Martinsgans: Restaurant Marktplatz

Das Restaurant Marktplatz in Nienstedten ist vor allem bekannt für seine Vierländer Mastente. Im November und Dezember gibt es hier aber auch ein Weihnachtsmenü mit köstlicher Gans als Hauptgang. Dazu bekommt ihr Bratapfel, Quitten-Rotkohl, Preiselbeersoße und Kartoffelkloß. In der gemütlichen Atmosphäre des hübschen Fachwerkhauses mit offenem Kaminfeuer könnt ihr nicht nur lecker Gans essen, sondern auch richtig gut entspannen.

Infos: Restaurant Marktplatz, Nienstedter Marktplatz 21, 22609 Hamburg; Mo–Sa 17 bis 22 Uhr, So 12 bis 21.30 Uhr

7. Gemütliches Enten- und Gans-Essen in Hamburg: Alster Au

Normalerweise ist die Alster Au nur für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage und Firmenfeiern buchbar. Aber sobald die Tage kürzer werden, öffnet die gemütliche Gaststube in Duvenstedt ihre Türen an einigen Tagen für alle Hamburger. Dann werden bei Kerzenschein und festlicher Deko krosse Martinsgänse und Bauernenten serviert, die am Tisch für euch tranchiert werden. Wenn euch der Sinn nach Gans essen in Hamburg in passendem Ambiente steht, lohnt sich der kleine Ausflug allemal!

Infos: Alster Au, Duvenstedter Damm 6, 22397 Hamburg; 14. November bis 22. Dezember 2019: Do ab 18 Uhr, So 12 bis 15 Uhr

8. Gans für zu Hause oder direkt auf den Teller: Hobenköök

Die Hobenköök ist einer von Hamburgs neuesten Hotspots und die richtige Adresse für Fans regionaler Lebensmittel. In der Markthalle gibt's ganze Gänse zum Mitnehmen – auf Wünsch gefüllt und mit Kochanleitung. Zum Martinstag bekommt ihr hier aber auch ein köstliches Gänse-Menü geboten. Wenn ihr in den Genuss kommen wollt, müsst ihr aber unbedingt vorher reservieren. Das Vier-Gänge-Menü inklusive begleitender Getränke wie Aperol, Wasser, Wein oder Kaffee kostet 79 Euro pro Person.

Infos: Hobenköök, Stockmeyerstrasse 43, 20457 Hamburg; Markthalle: Mo–Sa 10.00 bis 20.00 Uhr, Restaurant: Mo–Sa 10.00 bis 23.00 Uhr

9. Gänsebraten mit Promistatus: Landhaus Scherrer

Das Landhaus Scherrer ist seit vielen Jahren ein Garant für gutes Essen. Das hat auch schon viele Promis in das Restaurant an der Elbchaussee gelockt, darunter Steffi Graf, Otto Waalkes und die Klitschko-Brüder. Die traditionelle Martinsgans gibt's hier auch – und zwar vom 8. bis zum 17. November. Im Landhaus Scherrer habt ihr die Wahl zwischen drei Martinsgans-Menüs. Am besten ruft ihr vorher an, gebt eure Personenzahl durch und lasst euch zu den verschiedenen Menüs beraten. Dann steht einem erfolgreichen Gans-Essen in Hamburg nichts mehr im Wege.

Infos: Landhaus Scherrer, Elbchaussee 130, 22763 Hamburg; Mo–Sa 12 bis 15 und ab 18.30 Uhr

10. Gans essen in Hamburg mit viel Stil: Hygge Brasserie & Bar

In Sachen Gemütlichkeit ist das Landhaus Flottbek mit seiner Brasserie nicht zu toppen. Warme Holztöne, warmes Licht und Kaminfeuer: Hier ist Wohlfühlen an der Tagesordnung. Alles super schön, alles hygge. In der Vorweihnachtszeit werden in der Hygge Brasserie jedes Jahr knusprige Gänse vom Cassenshof aufgetischt, die vor euren Augen vom Küchenchef höchstselbst tranchiert werden. So macht Gans essen in Hamburg Spaß. Kommt vorbei und gehabt euch wohl!

Infos: Hygge Brasserie & Bar, Baron-Voght-Straße 179, 22607 Hamburg; Mo–So 15 bis 22 Uhr (Bar: Mo–So 17 bis 1 Uhr)

Gemütliche Restaurants in Hamburg

Wenn die Tage kürzer werden und es so früh dunkel wird, ist es wieder Zeit für Kerzenlicht und Kaminfeuer. Beides bekommt ihr zum Beispiel in diesen fünf gemütlichen Restaurants in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.