(© Andreas Kreutzer )

7 Orte in Hamburg, die an Game of Thrones erinnern

Irland, Kroatien, Spanien und Malta: In diesen Ländern wurde die Erfolgsserie "Game of Thrones" gedreht. Warum eigentlich nicht in Hamburg? Wir zeigen euch 7 Orte, an denen die Saga auch spielen könnte.

1. Königsmund vs. Blankeneser Treppenviertel

Ein Hang, gesäumt von kleinen Häusern und Villen, dazwischen verwinkelte Gassen und Treppen und direkt am Fuß des Hangs der Elbstrand. Mal ehrlich: Das Treppenviertel in Blankenese hat ganz schön viel Ähnlichkeit mit Königsmund, der Hauptstadt der Sieben Königslande. Warum in Dubrovnik in Kroatien gedreht wurde und nicht hier, können wir überhaupt nicht verstehen! Das Treppenviertel ist definitiv einer der Orte in Hamburg mit Urlaubsflair.

2. Casterly Rock vs. Burg Henneberg

Dass es in Hamburg eine Burg gibt, wissen viele gar nicht. Um sie zu sehen, müsst ihr nach Poppenbüttel fahren. Hier ragt Burg Henneberg majestätisch aus den umliegenden Bäumen hervor. Mit der Größe von Winterfell oder Casterly Rock kann die Burg es zwar nicht aufnehmen, aber für ein bisschen Game of Thrones-Feeling reicht es allemal. Es braucht nur ein bisschen Fantasie, um sich vorzustellen, dass im nächsten Moment Jon Schnee oder Jamie Lannister in den Burghof geritten kommen.

Infos: Burg Henneberg, Marienhof 8, 22399 Hamburg; private Führungen auf Anfrage

3. Die Gruften von Winterfell vs. Die Krypta vom Michel

Wart ihr schon mal in der Krypta unter dem Michel? Hier unter der Erde tut sich ein Kellergewölbe mit 268 Grabkammern auf. Damit ist die Krypta eine der größten Grabkammern Europas. Mit den niedrigen Decken, den massiven Stützbögen und dem geheimnisvollen Licht erinnert die Krypta ganz stark an die Gruften von Winterfell. Sie ist für jedermann zugänglich. Genau wie der Turm, einer der besten Aussichtspunkte in Hamburg.

Infos: Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1, 20459 Hamburg; April bis Oktober: täglich 9 bis 19 Uhr,Mai bis September: täglich 9 bis 20 Uhr, November bis März: täglich 10 bis 18 Uhr, Eintritt: 4 Euro

4. Königsweg vs. Niendorfer Gehege

Wenn ihr durch das Niendorfer Gehege spaziert, die Sonnenstrahlen sich hin und wieder ihren Weg durch die Baumwipfel bahnen und in der Ferne das leise Plätschern eines Baches zu hören ist, fällt es leicht sich vorzustellen, dass irgendwo im Dickicht ein Schattenwolf lauert. Oder dass im nächsten Moment Arya Stark und Sandor Clegane auf Pferden reitend um die Ecke gebogen kommen. Viele dieser Szenen wurden in Irland gedreht. Schade eigentlich – hunderte Jahre alte Buchen hat nämlich auch das Niendorfer Gehege zu bieten.

5. Die Gassen von Braavos vs. Die Gängeviertel in Neustadt

Eben noch im hektischen Großstadtgetummel findet ihr euch in dem Gässchen zwischen den Krameramtsstuben auf einmal in eine andere Zeit versetzt wieder. Die Fachwerkhäuser am Krayenkamp unweit des Michels bilden die älteste geschlossene Reihenhaussiedlung Hamburgs. Bei schönem Wetter fühlt man sich hier wie in den engen Gassen von Braavos (Drehort: Gerona), wo Arya sich auf die Suche nach Jaqen macht, dem Mann ohne Gesicht. Heute befinden sich im Erdgeschoss der Krameramtsstuben kleine Läden und Galerien.

Infos: Krameramtsstuben, Krayenkamp 10, 20459 Hamburg

6. Die Brücke in Braavos vs. Die Brücke am Nikolaifleet

In Staffel 6 steht Arya auf einer Brücke in Braavos und schaut aufs Wasser. Ein ähnliches Bild zeigt sich, wenn ihr euch auf die Hohe Brücke stellt und auf den Nikolaifleet schaut. Nur dass ihr in der Ferne nicht die Statue des Titans von Braavos seht, sondern die Elbphilharmonie. Aber das ist ja auch nicht schlecht, oder? Vor allem wenn man bedenkt, dass es am Original-Drehort in Gerona an der Stelle gar kein Wasser gibt...

7. "Zum grünen Aal" vs. "Zum Tanzenden Einhorn"

Ein gepflegtes Met oder ein Honigbier im Krug: Zum Tanzenden Einhorn ist der richtige Ort für alle Mittelalter- und Fantasy-Freunde. Wundert euch nicht, wenn ihr auf Gäste mit aufwendigen Verkleidungen trefft, das ist in der Kneipe für Rollenspiele nicht unüblich. Ihr könnt aber auch einfach so kommen, die urige Atmosphäre genießen, euch mit Brett-, Karten- oder Würfelspiele die Zeit vertreiben und euch ein bisschen wie im Gasthaus am Kreuzweg fühlen, in dem zum Beispiel das Gefolge von Ned Stark und Robert Baratheon auf dem Weg von Winterfell nach Königsmund Halt macht. Oder auch wie die Stammgäste im Gasthaus "Zum Grünen Aal" bei Braavos. Prost, auf Game of Thrones!

Infos: Zum Tanzenden Einhorn, Bundesstraße 6, 20146 Hamburg; Mo+Mi+Do 18 bis 2 Uhr, Fr+Sa 18 bis 5 Uhr

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.