Unsplash / Maddi Bazzocco )

Frisches Futter: Gesund essen und einkaufen in Bramfeld

Sich gesund zu ernähren ist gar nicht so schwierig: Wir zeigen euch 5 Adressen, wo ihr in Bramfeld den guten Stoff bekommt.

1. Packt den Weidenkorb ein: Wochenmarkt Herthastraße

Mit dem Weidenkorb über den Wochenmarkt bummeln, ein paar Blümchen im Arm, die Sonne im Gesicht. Auf dem Wochenmarkt einzukaufen, ist irgendwie immer schön. Vielleicht liegt das aber auch an den fehlenden Schlangen an der Supermarktkasse. Auf dem Wochenmarkt vor der Marktplatz-Galerie in Bramfeld könnt ihr zweimal pro Woche bei Händlern aus der Region einkaufen. Häufig direkt vom Erzeuger, der euch ganz genau verraten kann, was in seinen Produkten steckt.

Infos: Wochenmarkt Herthastraße, Herthastraße 20, 22179 Hamburg; immer freitags und dienstags von 9 bis 13 Uhr

2. Alles Bio oder was: Tjaden's Bio Frischemarkt

Obst, Käse, Fleisch, Brot – im Tjaden's Bio Frischemarkt bekommt ihr alles, was euer Bio-verliebtes Herz ein paar Takte schneller schlagen lässt. Wenn möglich aus der Region. Denn so kommen die Produkte besonders frisch in euren Jutebeutel. Auch das Sortiment an glutenfreien und veganen Produkten ist groß. So wird hier am Ende jeder glücklich.

Infos: Tjadens's Bio Frischemarkt, Bramfelder Chaussee 347, 22175 Hamburg; Mo–Sa 9 bis 21 Uhr

3. Schlemmen wie auf dem Bauernhof: Kleinhuis' Gartenbistro

Im Kleinhuis' Gartenbistro auf dem wunderbaren Gut Karlshöhe könnt ihr fast durchweg Speisen in Bio-Qualität genießen. Die meisten Zutaten dafür stammen aus der Region, auf saisonale Küche und Frische wird ebenfalls großen Wert gelegt – darauf, dass nur natürlich Stoffe in den Gerichten stecken übrigens auch. Essen für die ganze Familie, gutes Gewissen inklusive.

Infos: Kleinhuis' Gartenbistro, Karlshöhe 60D, 22175 Hamburg; Mi–Sa 11 bis 18 Uhr, So 10.30 bis 18 Uhr

Jupiter Union / Jennifer Meyer )

4. Voll bepackt mit tollen Sachen: Wochenmarkt Steilshoop

Wurst und Käse, Obst und Gemüse – auf dem Wochenmarkt am Scheyerring bekommt ihr alles, was ihr braucht, um euren Kühlschrank und eure Vorratsschränke mit guten Sachen zu füllen. Dabei unterstützt ihr ganz nebenbei Produzenten aus der Region und könnt quasi fast nur gesunde Lebensmittel kaufen. Super, wer gerade mit dieser gesunden Ernährungsgeschichte starten möchte. Denn wer nichts oder nur wenig Ungesundes zu Hause hat, wird eher zu den guten Sachen greifen.

Infos: Wochenmarkt Steilshoop, Schreyerring, 22309 Hamburg

5. Vegan und gut: Vistro

Weniger tierische Produkte zu konsumieren und zu essen, ist gut für den Planeten und gut für den Körper – das haben wir mittlerweile ja irgendwie verstanden. Wo ihr genau das machen könnt, ohne das Gefühl zu haben, auf irgendwas zu verzichten? Im Vistro in Bramfeld. Denn hier bekommt ihr abends richtig gute vegane Pizza, die euch fast vergessen lässt, dass ihr da grad keinen echten Käse mampft. Mittags kommen vegane Speisen auf den Tisch, die aus Zutaten gekocht wurden, die Partner-Supermärkte nicht mehr verkaufen können oder wollen. Damit setzt das Vistro ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung. Gut gemacht!

Infos: Vistro, Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg; Di–Do 12 bis 22 Uhr, Fr 12 bis 23 Uhr, Sa–So 12 bis 22 Uhr (MittagsMahlAnders: Di–Do ab 12 Uhr | Pizza: täglich ab 18 Uhr)

Köstlich: die vegane Möchtegernsalami Florian Nielsen )

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.