(© Shutterstock/Pongsagorn Suanake )

Friedrich-Ebert-Halle: Die unterschätze Konzert-Location in Hamburgs Süden

Friedrich-Ebert-Halle? Nie gehört. Als bekannt wurde, dass Künstler Nick Cave am 13. Mai 2019 für ein außergewöhnliches Event nach Hamburg kommt, mussten viele die Location erst einmal bei Google Maps suchen. Wir erzählen euch mehr zur vergessenen Konzert-Location in Harburg.

Die Hamburger sind, was Konzert-Venues angeht, doch sehr verwöhnt. Ein Großteil der Clubs und Hallen ist um St. Pauli herum angesiedelt. Eine Anfahrt zur Alsterdorfer Sporthalle oder zum Mehr! Theater am Großmarkt in Hammerbrook gleicht schon einer halben Weltreise. Die Friedrich-Ebert-Halle in Harburg haben viele wahrscheinlich gar nicht auf dem Schirm oder zumindest noch nicht von innen gesehen. Und in der Tat spricht das Veranstaltungsprogramm in der Regel doch eher ein Nischen-Publikum an. Comedy auf Russisch und Saisonkonzerte der Musikgemeinde Harburg stehen in der nächsten Zeit an. Auch die Slam-Poetin und Kabarettistin Hazel Brugger und die Goth-Rocker von Lord of the Lost gastieren dort in diesem Jahr. Und natürlich Weltstar Nick Cave. Die "Conversations mit Nick Cave" waren innerhalb einer halben Stunde ausverkauft und haben der Friedrich-Ebert-Halle größere Aufmerksamkeit beschert.

Friedrich-Ebert-Halle: Vor Nick Cave kamen die Beatles

Wer ein Ticket ergattert hat, darf sich auf einen außergewöhnlichen und intimen Abend freuen. Denn die Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg bietet gerade einmal Platz für 1.107 Besucher: 778 Plätze im Parkett und 329 auf dem Rang. Außerdem macht diesen Konzertsaal eine ausgezeichnete Akustik aus. Doch Nick Cave ist nicht das erste Highlight in der Geschichte der 1929 erbauten Halle, die 2014 denkmalgerecht saniert wurde. Die Band Revolverheld spielte hier 2015 ein MTV-Unplugged-Konzert.

Jahre zuvor nahmen die Beatles 1961 ihre Platte "My Bonnie" im Keller der Friedrich-Ebert-Halle auf. Ebenfalls legendär: ein Punkkonzert der Dead Kennedys anno 1983. Es lohnt sich also immer mal, einen Blick in das Veranstaltungsprogramm zu werfen. Aber: besser mit den Öffis anreisen, Parkplätze sind in der Umgebung spärlich gesät.

Infos: Friedrich-Ebert-Halle Hamburg, Alter Postweg 34, 21075 Hamburg

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.