Pexels / Brett Sayles )

"Friedhof der guten Ideen": In Wilhelmsburg sind Träume begraben

Wo Geistesblitze und verwegene Träume begraben liegen: der Friedhof der guten Ideen im Wilhelmsburger Inselpark.

Man könnte mal... Man müsste mal... Kennt ihr das auch, dass euch eine tolle Idee durch den Kopf schießt, die ihr aber aus irgendwelchen Gründen dann doch nicht umsetzt? Dann begrabt sie auf dem "Friedhof der guten Ideen" in Wilhelmsburg. Der war, ha ha, ein genialer Geistesblitz des Künstlers Mark Wehrmann zur Internationalen Gartenschau (igs) 2013. Damals entstand diese Ruhestätte für großartige Gedanken im Inselpark, eine kleine, romantische Ecke zwischen Hochseilgarten, Freilichtbühne und Sansibarfelsen.

Gestorbene Idee: Die Mona Lisa von hinten malen

Ihr müsst einem kleinen Trampelpfad folgen, um auf diesen ganz besonderen Friedhof zu gelangen. Zwischen großen Bäumen stehen hier auf einer Wiese die mittlerweile verwitterten, teils windschiefen Grabmäler für Träume und Visionen. "Die Mona Lisa von hinten malen", steht auf einem beispielsweise geschrieben. Was für eine Idee! Oder "Menschen können mir zu festen Zeiten alles erzählen." Warum nur hat der Urheber dieses Vorsatzes ihn nur nicht umgesetzt?

Träume, Gedanken und Ideen in Stein gemeißelt

Stattdessen hat er den Gedanken begraben, ließ ihn von Mark Wehrmann für immer in Stein hauen. Und dient doch anderen, die ihn nun lesen, als Inspiration. Welche Geschichten, welche Menschen stecken hinter diesen stummen Steinen, die doch so viel erzählen? Hat derjenige, der "Ein Kinderbuch über eine verletzte Maus, die von Kindern gesund gepflegt wird", die Geschichte vielleicht doch noch aufgeschrieben? Oder jener andere, der ein "Plattdeutsches Buch über die Moral von Bankern" verfassen wollte? Weshalb wollte jemand zurück nach Yenice Köy, um da ein Haus aus Lehm zu bauen?

Die eigenen Wünsche, Sehnsüchte und verrückten Träume werden euch vielleicht wieder bewusst, wenn ihr zwischen den Grabsteinen wandelt. Ein paar davon sind übrigens noch leer. Vielleicht solltet auch ihr eine Idee begraben, die euch immer wieder im Hirn herumspukt? Wendet euch einfach per Mail an Mark Wehrmann: Friedhof-der-guten-Ideen@gmx.de.

Info: Friedhof der guten Ideen – Wilhelmsburger Inselpark, 21109 Hamburg

Lohnende Ziele in und um Wilhelmsburg

Der Friedhof der guten Ideen ist ein schönes Ziel für einen Spaziergang. In und um Wilhelmsburg gibt's aber noch mehr Strecken, auf denen ihr joggen, wandern oder schlendern könnt: Top 5 Wanderungen und Spaziergänge rund um Wilhelmsburg. Und wenn ihr selbst Ideen für ein Kunstprojekt habt, dann schaut mal in der Honigfabrik vorbei. In dem Kulturzentrum gibt es viele Ateliers und Werkstätten.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.