(© Shutterstock/Steidi )

Fischbeker Heide: Die 5 schönsten Plätze in dem Naturschutzgebiet

Wir stellen euch fünf sehenswerte Orte in der Fischbeker Heide vor. Denn Hamburgs drittgrößtes Naturschutzgebiet ist schließlich nicht nur einen Besuch wert, wenn die Besenheide im Sommer blüht.

1. Informieren im "Schafstall"

Dass es in der Fischbeker Heide mehr als nur Schafe und Heidekraut gibt, beweist euch das Naturschutz-Informationshaus. In dem umgebauten Schafstall im Fischbeker Heideweg findet ihr jede Menge schön gestaltete Tafeln und Schaukästen, die euch wissenswerte Dinge über das Naturschutzgebiet verraten. Das reetgedeckte Infohaus ist gleichzeitig ein guter Ausgangspunkt, um eine Wanderung durch das Gebiet zu starten. Denn die fachkundigen Mitarbeiter können euch Tipps geben, Fragen beantworten und die schönsten Wege durch die Fischbeker Heide auf der Wanderkarte zeigen.

Infos: Infohaus Fischbeker Heide, Fischbeker Heideweg 43 a, 21149 Hamburg; Di–Fr 9 bis 13 Uhr, So 11 bis 17 Uhr

2. Auf dem "Archäologischen Wanderpfad" durch die Jahrtausende schreiten

Der Archäologische Wanderpfad des Archäologischen Museums startet am Naturschutz-Informationshaus "Schafstall" und nimmt euch mit auf eine Reise durch die Jahrtausende. Der Grund: In der Fischbeker Heide finden sich noch heute Bodendenkmäler aus der Eisen-, Bronze- und Steinzeit. Das Archäologische Museum hat die Spuren dieser Hügelgräber auf elf Infotafeln entlang des Pfades für euch aufbereitet. Anhand dieser könnt ihr durch die Geschichte schreiten.

Infos: Archäologischer Wanderpfad, Fischbeker Heideweg 43 A, 21149 Hamburg

3. Segelflieger am Flugplatz beobachten

An der Landesgrenze von Hamburg zu Niedersachsen liegt auch ein Segelflugplatz. Es ist das Gebiet vom Segelflug-Club Fischbek. Bekommt ihr beim Beobachten der schnittigen Flieger selbst Lust abzuheben, fragt die Piloten einfach. Nur keine Scheu, denn sie bieten an den Wochenenden Rundflüge schon ab 35 Euro an. Von oben habt ihr noch einmal einen ganz anderen – atemberaubenden – Blick auf die Fischbeker Heide.

Infos: Segelfluggelände Fischbek, Scharlbargstieg 15, 21149 Hamburg

4. Den Überblick behalten am Kiesbarg

Erhebungen und Aussichtspunkte gibt es in der Fischbeker Heide viele. Wenn ihr aber den Überblick behalten wollt, ohne vorher auf große Wanderschaft zu gehen, könnt ihr das von der Straße Kiesbarg aus. Lasst euch auf der Bank dort nieder und genießt den Panoramablick über die schöne Landschaft. Übrigens auch ein gutes Ziel für einen romantischen Spaziergang, bei dem man lieber unter sich bleiben möchte.

5. Wandern auf dem Heidschnuckenweg

Für manche Wanderer gilt der 223 Kilometer lange Heidschnuckenweg, der von Neugraben-Fischbek über die Lüneburger Heide bis nach Celle führt, als schönste Route Deutschlands. Ihr müsst natürlich nicht die gesamte Strecke laufen. Ein Stückchen könnt ihr aber auf jeden Fall auf dem Wanderweg gehen, denn die erste Etappe beginnt in Neugraben-Fischbek am Scharlbarg/ Ecke Babenbrook. Und hier zeigt sich die Natur gleich in ihrer schönsten Pracht: Kleine Pfadspuren ziehen sich durch die Heidelandschaft, gesäumt von Wacholderbüschen und Eichen. An der Landesgrenze zu Niedersachsen löst dann der Misch- den Kiefernwald ab und das Gefälle wird steiler. Und wenn ihr genug habt, kehrt ihr einfach um. Apropos Heidschnucken: Die einzige Herde in Hamburgs drittgrößtem Naturschutzgebiet treibt der Schäfer täglich gegen 9.30 Uhr morgens vom Stall beim Naturschutz-Informationshaus in die Heide. Abends geht es gegen 16.30 Uhr zurück.

Natur pur: Ein Ausflug ins Alte Land in Hamburg

Wenn ihr euch in der Fischbeker Heide wohl fühlt, dann können wir euch das Alte Land in Hamburg ans Herz legen. Denn hier könnt tolle Ausflüge unternehmen und in der Natur relaxen. Abgesehen davon liegt es quasi einfach auf der anderen Seite der Fischbeker Heide.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.