(© Umberto d'Aniello )

10 Tipps fürs Jawort: So plant ihr die perfekte Hochzeit

Nadine Metgenberg, die Gründerin von FINE WEDDINGS & PARTIES, plant und designt mit ihrem Team luxuriöse Hochzeiten und Events in der ganzen Welt. Die Hamburgerin verrät ihre Tipps für eine wahre Traumhochzeit.

1. Beginnt frühzeitig mit der Planung

Längere Verlobungszeiten sind inzwischen wieder total en vogue. Glücklicherweise: Denn tolle Hochzeits-Locations in Hamburg sind oftmals bis zu 18 Monate im Voraus ausgebucht. Beginnt also am besten 1,5 bis zwei Jahre vor der Hochzeit mit der Planung. Das ist auch in puncto Dienstleister super wichtig: Fragt Floristen, Caterer, Hair & Make-up Artist, Fotografen und DJ rechtzeitig an. Wenn euch das neben eurem Job zu viel Kraft und Nerven kostet, könnt ihr dafür auch eine Wedding-Planerin engagieren.

2. Informiert eure Gäste rechtzeitig

Sobald ihr Grundsätzliches geklärt habt, verschickt Save-the-Date-Karten. Vor allem Familien buchen ihre Urlaube oft lange im Voraus in den Sommermonaten. Gebt ihnen durch frühestmögliche Information die Möglichkeit, an eurem großen Tag dabei zu sein.

3. Achtet bei der Planung auf die Bedürfnisse der Gäste

Haben einige eurer Gäste eine lange Anreise bis zu eurer Hochzeitslocation? Dann denkt daran, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich vor der Hochzeit frisch machen zu können. Und sollte es bis zum gemeinsamen Essen noch etwas dauern, serviert ihnen vorab einen kleinen Happen zu essen. Apropos Essen: Berücksichtigt Unverträglichkeiten und spezielle Ernährungsformen. Solche Infos könnt Ihr bereits im Vorfeld, zum Beispiel auf der Antwortkarte zur Einladung, abfragen.

4. Kinderbetreuung nicht vergessen

Wenn Kinder quengeln, verlassen Eltern Hochzeiten oft frühzeitig. Achtet deshalb darauf, dass die kleinen Gäste andere Bedürfnisse in puncto Essen und Entertainment haben. So darf das Abendessen für die Kinder gerne früher beginnen als für die Erwachsenen und muss auch nicht so lange dauern. Engagiert zudem eine professionelle Kinderbetreuung oder fragt Teenager aus eurem Freundeskreis, ob sie nicht Lust haben die Kids zu bespaßen.

5. Habt immer einen Plan B für schlechtes Wetter

Hamburger wissen das nur zu gut: Regen oder Sturm kann man nie ausschließen. Deshalb: Habt immer einen Plan B. Der sollte übrigens keine völlige Notlösung sein und euch fast genauso gut gefallen wie Plan A. Falls ihr euer Fest draußen plant, braucht ihr unbedingt ein Standby-Zelt. Nichts ist schlimmer als frierende Hochzeitsgäste mit nassen Füßen und Kleidern.

6. Holt euch einen guten Hochzeitsfotografen

Ein Freund hat angeboten, eure Hochzeitsfotos zu schießen, ihr mögt seinen Stil aber überhaupt nicht? Dann lehnt das Angebot mit lieben Worten ab. Über schlechte Fotos von diesem einmaligen Tag werdet ihr euch lange ärgern. Das gilt natürlich genauso für alle anderen Dienstleistungen. Freunde und Familie können sich so auch entspannt dem Fest hingeben.

7. Immer das Budget im Auge behalten

Mehr Gäste, ein teurerer DJ, eine außergewöhnliche Torte aus Hamburgs Konditoreien – beim Budget für ein großes Fest wie diesem verliert man schnell den Überblick. Setzt euch deshalb von Anfang an ein realistisches Budget – und dann geht ihr davon aus, dass es noch ein bisschen teurer werden könnte. Etwa 10 Prozent. Kalkuliert auch Trinkgelder für Dienstleister ein.

8. Champagner wird kalt serviert

Falls ihr euch für einen Champagnerempfang entscheidet, besteht bei den Verantwortlichen in der Location darauf, dass dieser knackig-kalt serviert wird. Sonst macht der gute Tropfen nur halb so viel Spaß.

9. Macht am Hochzeitstag nicht alles selbst

Als Hochzeitspaar solltet ihr euch um nichts anderes kümmern, als glücklich zu sein und mit Familie und Freunden zu feiern. Ihr werdet so beschäftigt sein mit Begrüßen, Fotos machen, Reden halten, Geschenke entgegennehmen und mit euren Gästen zu sprechen, dass ihr für kaum etwas anderes Zeit haben werdet. Denkt also an Menschen, die euch an diesem Tag den Rücken freihalten. Das können eure Trauzeugen sein oder eben ein Wedding-Planer.

10. Vergesst nicht, worum es bei der Hochzeit geht

EUCH! Also lasst euch diesen Tag von nichts und niemandem verderben. Denn wenn ihr an diesem Tag eine schöne Zeit habt, ist das der perfekte Start in euer restliches Leben.

Über Nadine Metgenberg

Egal, ob in Hamburg oder auf Hawaii – FINE WEDDINGS & PARTIES plant und designt Luxus-Hochzeiten und -Events auf der ganzen Welt. Gegründet hat dieses Unternehmen Hochzeits-Expertin Nadine Metgenberg. Zusammen mit ihrem Team richtet sie für die teils prominenten Kunden Hochzeiten aus. Damit die wirklich außergewöhnlich werden, konzentrieren sie sich auf einige wenige Hochzeiten im Jahr. Dem perfekten Tag gebührt schließlich die perfekte Vorbereitung.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.