Endlich: Katzen bekommen ihre eigene Ausstellung in der Affenfaust Gallerie

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Affenfaust Galerie in Altona widmet mit "Katzen gehen immer noch" den pelzigen Vierbeinern eine eigene Ausstellung.

Garfield kann einpacken – denn Katzen haben schon seit geraumer Zeit das Internet erobert, und unsere Herzen sowieso. Wir schmelzen dahin, wenn die Vierbeiner in süßen Kostümen durch Internetvideos wackeln. Wir lachen schadenfroh, wenn sie sich vor Salatgurken erschrecken oder beim Sprung knapp die Bettkante verpassen und finden es witzig, wenn die Katzen auf einem Stück Pizza sitzend ins Weltall gephotoshopped werden. So manche Mieze hat es sogar zum Promi geschafft – und verdient mehr als der Durchschnittsangestellte.

(© Johan Schäfer )

Katzen in allen Formen und Farben

Mit dem Hype um die Katzen beschäftigt sich auch eine neue Ausstellung der Affenfaust Galerie. "Katzen gehen immer noch" ist die Fortsetzung der Ausstellung "Katzen gehen immer" aus dem Jahr 2014: Denn unser Fanatismus mit den flauschigen Vierbeinern hat nach wie vor nicht nachgelassen. Die Ausstellung stellt die Frage, warum wir bei Katzen so die Fassung verlieren. Rund 20 Künstler haben sich in verschiedenen Formen, Kontexten und mit verschiedenen Medien mit den Tieren auseinander gesetzt. Für Katzenfans also die perfekte Gelegenheit, um sich im Rahmen von Kunst die nötige Katzen-Dosis abzuholen.

Wo: Affenfaust Galerie, Paul-Roosen-Straße 43
Wann: 7. Dezember 2018 bis 20. Januar 2019, Mi und Do 15 bis 19 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.