(© Fabian Hennig )

Eimsbütteler ersetzen Mädchen ihren geklauten Tretroller

Ein kleines Mädchen hängt einen Suchzettel auf: Ihr geliebter Tretroller wurde geklaut. Ihr Gesuch ruft ein paar großzügige Eimsbütteler auf den Plan.

Anfang Juni wurde der 8-jährigen Sara der Tretroller vor der Grundschule Tornquiststraße geklaut. Um ihn wiederzubekommen schrieb, sie einen Zettel mit der Frage, ob ihn jemand gesehen hat und hing diesen vor ihrer Schule auf. Ihren alten Roller bekam sie zwar nicht wieder, doch ein paar Eimsbütteler taten sich zusammen und kauften ihr einen Neuen. Am Mittwoch wurde Sara und ihrer Mutter Suzana der Tretroller übergeben.

"Wer klaut denn einen Kinderroller?"

Als bei Facebook ein Foto von Saras Zettel veröffentlicht wurde, musste Florian Gössele nicht lange überlegen und fragte herum, wer noch etwas spenden würde. Bei Leetchi, einer Crowdfunding-Plattform, richtete er einen Spendenaufruf für das Mädchen ein. Innerhalb kurzer Zeit kamen durch elf Personen 75 Euro zusammen. Von dem Geld kaufte Florian einen neuen Tretroller.

“Sara war so traurig”, erzählt ihre Mutter Suzana bei der Übergabe. Nach einem Besuch im Schwimmbad mit Sara wollte sie den Roller einen Tag später holen und war dann überrascht, dass er geklaut war. “Wer klaut denn einen Kinderroller?”, fragt sie sich. Nach dem Diebstahl habe ihre Tochter den Zettel eigenständig aufgehängt, ohne dass sie davon etwas wusste. Zum Glück, denn ihr Engagement hat ein paar Eimsbütteler Herzen bewegt und ihr einen neuen Roller beschert.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.