(© Shutterstock/Gorlov-KV )

Eimsbüttel vs. Ottensen: Wo leben die militanteren Muttis?

Eimsbüttel und Ottensen sind zwei beliebte Stadtteile, die immer mehr junge Familien anziehen. Und damit auch eine ganz besondere Spezies: die "militante Mutti". Aber wo schiebt sie den Kinderwagen energischer ohne Rücksicht auf Verluste über das Pflaster?

Eimsbüttel und Ottensen sind zwei wunderschöne Stadtteile, in denen viele Hamburger wohnen wollen. Wer hier hinzieht, muss sich allerdings auch auf eine besondere Spezies einstellen: die militante Mutti. In Eimsbüttel treffen wir sie bevorzugt in hübschen Cafés an. Denn nachdem die junge Mutter den Kinderwagen schwungvoll über die Osterstraße manövriert hat, um ihre Einkäufe zu erledigen, und dabei einen Yorkshire Terrier, die Hacken von fünf Passanten und eine Oma mit Rollator mitgenommen hat, hat sie sich schließlich ein Päuschen verdient. Beliebt ist das Café May, denn hier ist genug Platz, um den Bugaboo-Luxus-Kinderwagen zu parken. Außerdem dürfen Karl-Theodor und Charlotte hier rumrennen und schreien, wie sie wollen. Damit die Instagram-Kulisse für das Selfie mit Kind aber nicht immer dieselbe ist, lassen sich die militanten Muttis auch gerne mal im Café Delice oder im Osterdeich nieder. Hauptsache es gibt Flat White und hausgemachtes Granola.

Tränen- und eisverschmierte Kindergesichter in Ottensen

Ähnliche Szenen spielen sich auch in Ottensen ab. Zum Beispiel, wenn die schicken Mütter mit ihren Kinderwagen den Mercado crashen, auf der Ottensener Hauptstraße schaulaufen oder den quengelnden Nachwuchs in einem der vielen Cafés mit Quark füttern. Die Devise hier: sehen und gesehen werden, die Demonstration der reinen und heilen Familienwelt. Die bekommt allerdings einen kleinen Knacks, wenn die Schlange vorm Schlecks, der Eisliebe oder den Eisprinzessinen mal wieder ewig lang ist. Denn Ottensen hat zwar viele Eisdielen zu bieten, doch die sind an sonnigen Tagen auch gut besucht. Nörgelnde oder heulende Kinder sind da keine Seltenheit. Über das tränenverschmierte Gesicht kommt dann noch eine dicke Schicht Eiscreme, wenn der Nachwuchs endlich an der Reihe ist.

Halten wir fest: Die militanten Muttis finden wir sowohl in Eimsbüttel als auch in Ottensen. So streitbar wie in Hoheluft-West sind sie aber noch lange nicht. Denn dort haben Unbekannte das Moki's Goodies mit Farbe beschmiert, nachdem die Besitzerin keine Babys und Kinder unter sechs Jahren mehr in ihr Café lassen wollte. So streng sind wir natürlich nicht. Wir wollen niemanden ausschließen, denn eigentlich sind wir doch große Fans von Muttis, ganz egal, ob militant oder nicht.

Hamburg mit Kindern

Liebe Muttis, liebe Papis, Tanten und Onkel – nicht nur in Ottensen und Eimsbüttel seid ihr mit eurem Nachwuchs sowas von herzlich willkommen. Hamburg mit Kindern bedeutet in allen Stadtteilen schöne Ausflugsziele, Outdoor- und Indoor-Fun.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.