(© Dominik Leiner )

Stadtpark Hamburg: 5 versteckte Ecken, die ihr kennen müsst

Na klar kennt ihr den Stadtpark Hamburg. Hamburgs grüne Lunge und so. Das Planetarium, der See, die große Festwiese – Klassiker. Wir haben hier 5 nicht ganz so bekannte Ecken für euch.

1. Lesen im Stadtpark Hamburg: Lesecafé am Rosengarten

Ach, ist das beschaulich im Lesecafé am Rosengarten. Eine echte Perle des Stadtparks. In dem kleinen Backsteinhäuschen zwischen Rugby-Arena und See gibt es herzhafte Snacks, immer frischen Kuchen und täglich selbstgemachte Suppen. Alles in herrlich grünem Ambiente. Wenn ihr euren Vierbeiner dabei habt, kann der sich sogar auf Hundekekse freuen.

Infos: Lesecafé Stadtpark, Saarlandstraße 67a, 22303 Hamburg; Mo–So 11 bis 20 Uhr

2. Auf eine Partie Schach am Rosengarten im Stadtpark

Ihr spielt gern Schach? Aber ewig in der Bude hocken ist nicht so euer Ding? Dann steuert doch mal den Stadtpark an, denn dort gibt es reichlich Gelegenheit – unter freiem Himmel. Zum Beispiel nördlich vom Stadtparksee. Gleich hinterm Rosengarten könnt ihr auf drei großen Feldern die Pferde und Läufer springen lassen. Gegner finden sich eigentlich immer.

3. Seiltanz im Hamburger Stadtpark

Ach so, ihr steht auf Trendsport? Dann macht euch doch mal auf in den Stadtpark. Dort gibt es nämlich nicht nur Trimm-Dich-Pfade, Minigolf, eine Anlage für Zirkeltraining und Rugby, sondern auch einen Slackline-Parcours. Da könnt ihr euch dann auf dem Seil versuchen und eure Koordination schulen. Den Parcours findet ihr nördlich der großen Festwiese.

Infos: Slackline Hamburg e.V., c/o Nina Mappes, Adenauerallee 32, 20097 Hamburg

Balanceakt: Auch der Hamburger Andre spannt seine Slackline am liebsten im Stadtpark. (© Vivian Klinckmann )

4. Pinguinbrunnen und Ententeich im Stadtpark Hamburg – Orte zum Entspannen

Sind die nicht putzig, unsere gefiederten Freunde? Im Stadtpark könnt ihr prima Enten beobachten. Es gibt sogar extra einen Aussichtspunkt am Teich, der ein kleines Stück westlich von der Open-Air-Bühne liegt. Wenn grad kein Konzert ansteht, verirren sich eher wenig Menschen hierher. Genau richtig, um mal runterzukommen. Ebenso schön ist der Pinguinbrunnen. Herrlich, diese Ruhe!

5. Im Stadtpark Hamburg gibt's eine Wiese für Yoga-Akrobaten

Kennt ihr Acro-Yoga? Das ist eine ganz besonders akrobatische Spielart. Da geht die Runde Entspannung auch mal kopfüber. Könnt ihr prima im Hamburger Stadtpark ausprobieren. Denn dort gibt es extra eine Wiese für Acro-Yoga. Ist nicht weit, die findet ihr zwischen Spielplatz und See.

Sternstunden der Rockmusik im Stadtpark Hamburg

Der Stadtpark kann aber auch ganz anders als ruhig und gelassen. Zum Beispiel wild und laut: Wir haben hier für euch die 5 legendärsten Konzerte im Stadtpark Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.