"Draußen vor der Tür" als Weihnachtsmusical im "Lichthof"

Die Macher: Eva Engelbach und Marcel Weinand (© Ellen Coenders )

Das Duo Engelbach und Weinand macht aus dem Kriegsheimkehrer-Drama "Draußen vor der Tür" ein Weihnachtsmusical am Lichthof. Ohne dabei die Brisanz des Stücks zu verraten.

"Draußen vor der Tür" machte den Hamburger Schriftsteller weltweit berühmt. Doch einen Tag vor der Uraufführung in den Kammerspielen 1947 starb Wolfgang Borchert mit erst 26 Jahren. Den Triumph, den sein Stück nach sich zog, hat er nicht erleben können. Das Drama um den Kriegsheimkehrer Beckmann wurde bereits unzählige Male in allen Theatern der Nation aufgeführt. Allerdings nicht als Musical.

Das Duo Engelbach und Weinand hat sich getraut und das wohl dafür ungeeignetste Stück mit Musik versehen. Zu der hier schlichten Erzählung über einen Außenseiter, der in das Gedränge einer amüsierwütigen Nachkriegs-Reeperbahn gerät, schlägt der einbeinige Chor der Kriegsversehrten mit seinen Krücken den Takt. Wir sind gespannt!

Eva Engelbach und Marcel Weinand inszenieren seit Jahren das Weihnachtsstück am Lichthof. Mit kreativen Kostümen und selbstkomponierter Musik erschaffen die beiden in ihren Stücken eine eigenwillige Melancholie, die oft absurd daherkommt. In Hamburg spielen sie des Öfteren den "Taschenhonka" – ihre ganz eigene und großartige Version über den Frauenmörder Honka aus Altona.

Für die Premiere von "Draußen vor der Tür" am 7. Dezember gibt es nur noch Karten an der Abendkasse. Das Stück wird noch bis zum 26. Dezember aufgeführt.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden