Unsplash / Matthew Henry )

DOGing STATION: Hundesalon startet auf der Uhlenhorst

Mehr als ein tierisch guter Friseur: In Hamburgs erster DOGing STATION bekommen Hunde auch Ernährungsberatung und Osteopathie.

Hundstage wie sie im Buche stehen. Doch dass es draußen stürmte und regnete, störte weder Zwei- noch Vierbeiner. Drinnen wurde nämlich beschnuppert (Vierbeiner) und angestoßen (Zweibeiner). In Uhlenhorst hat die erste Doging Station eröffnet – Premiere der ersten Salonkette für Hunde.

Anja Neubert und Nele Hinrichsen haben in Hamburg die erste DOGing STATION eröffnet. (© Anja Paap )

Einige Hamburger Hundeläden gibt es schon, jedoch keine Hundesalons. Die Idee stammt von den Hamburgerinnen Anja Neubert und Nele Hinrichsen. Sie waren ständig auf der Suche nach professioneller Hundepflege. Also einfach selbst machen: "Wir konnten anfangs gar nicht glauben, dass sich vor uns noch niemand dieser Aufgabe gestellt hat", so die Gründerinnen.

Die DOGing STATION will eine Versorgungslücke schließen

Dass der Bedarf groß ist, haben sie nach Auswertung von Marktanalysen und aufgrund des eigenen Leidensdrucks erfahren. Schließlich sind in Hamburg mehr als 85.000 Hunde gemeldet, Tendenz steigend. "Die soziale Stellung des Haustieres bewegt sich immer mehr in Richtung vollwertiges Familienmitglied", so Anja und Nele. "Es gibt schlicht und ergreifend zu wenig Angebote auf dem Markt."

Auch Eimsbüttel bekommt eine DOGing STATION

Angeboten werden in der Doging Station aber nicht nur das klassische Baden, Trimmen und Schneiden, sondern auch regelmäßige Osteopathiesprechstunden oder Ernährungsberatungen. Die Idee der Gründerinnen: eine Filialkette, die im Stadtbild sofort als Hundesalon auffällt. Dabei legen sie Wert auf einheitlich ausgebildete Mitarbeiter und vergleichbare Angebote an allen Standorten. "Bei uns gibt es keine Einzelkämpfer", betonen die Inhaberinnen. " So arbeitet in jeder Doging Station ein Team von mindestens drei Hundefriseuren nach einheitlichen Standards. Der Vorteil für alle Fellnasen: Sie sind bei allen Mitarbeitern in gleich guten Händen. Bis Ende 2020 soll es fünf Doging Stations in Hamburg geben, im April 2019 eröffnet eine zweite Filiale bereits in Eimsbüttel. Wenn alles nach Plan läuft, soll das Konzept zu einem bundesweiten Franchisesystem ausgebaut werden.

Infos: DOGing STATION, Papenhuder Straße 63, 22087 Hamburg; Mo–Fr 10 bis 18 Uhr

Ab April auch in Eimsbüttel: Lappenbergsallee 41, 20257 Hamburg

Teilt eure Erfahrungen mit anderen Hamburger Hunde-Freunden auf kiekmo!

Schickt uns einen Text über eine Hundegeschichte aus eurem Viertel, die ihr gerne auf kiekmo lesen möchtet – einfach an
stadtteilreporter@kiekmo.hamburg

Schön wäre, wenn euer Text mindestens 100 Wörter hat, aber das ist kein Muss. Ihr seid keine begnadeten Schreiber? Kein Problem, unser Redaktionsteam unterstützt euch natürlich.

Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.