(© Shutterstock / nevio )

6 Dinge, die ihr im Frühling in den Vier- und Marschlanden machen könnt

Die Frühlingssonne scheint? Dann nix wie raus! kiekmo verrät, was in den Vier- und Marschlanden zu dieser Jahreszeit besonders Spaß macht.

Störche beobachten

"Auf uns'rer Wiese gehet was, watet durch die Sümpfe", heißt es im Kinderlied vom Klapperstorch. Bestimmt waren hier die feuchten Wiesen der Vier- und Marschlande gemeint, denn dort fühlen sich die Störche im Frühling äußerst wohl. Manche kommen sogar jedes Jahr wieder, zum Beispiel das Weißstorchpaar Fiete und Erna. Der NABU hat eine Webcam installiert, mit der ihr von zu Hause beobachten könnt, was sich im Nest tut. Noch schöner ist es natürlich, mit Glück und Geduld draußen zu erleben, wie Adebar durch die Landschaft stelzt.

Radfahren durch die Dörfer

Schwingt euch aufs Rad und erkundet so die ländlichen Stadtteile im Südosten Hamburgs! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour durch die vier historischen Dörfer, die den Vierlanden ihren Namen gaben? Sprich: Curslack, Neuengamme, Altengamme und Kirchwerder. Oder ihr radelt durch das Naturschutzgebiet Boberger Niederung. Ebenfalls wunderbar: Eine Rundtour vom Bahnhof Billwerder-Moorfleet aus entlang der Deiche durchs Spadenland.

Workout im Freien

Ein weiterer Vorschlag für Aktive: Workout vor Naturkulisse! Schnappt euch eure Sportmatte und breitet sie doch einfach mal draußen aus. Auf einer der vielen schönen Wiesen oder am Elbstrand. Wetten, dass euch die Situps & Co. gleich viel leichter vorkommen?

Spaziergang ohne Plan

Tut Körper und Seele gut: Einfach mal spazieren gehen. Vielleicht folgt ihr keiner ausgearbeiteten Route, sondern schaut spontan, wohin euch der Weg so führt. In den Vier- und Marschlanden auf jeden Fall durch eine ganz wunderbare Landschaft.

Schafe malen

Der Frühling ist bekanntlich die Zeit des Aufbruchs und der neuen Anfänge – also warum nicht mal ein neues Hobby starten? Schnappt euch Malblock und Stifte und skizziert munter drauflos, zum Beispiel die niedlichen Schafe, die am Elbdeich grasen. Fortgeschrittene stellen sich mit Leinwand und Farbpalette an den Deich.

Sonnenuntergang genießen

Nach so viel Aktivität bleibt noch eines: Sucht euch ein lauschiges Plätzchen und genießt den Sonnenuntergang! Der ist nämlich in den ländlichen Vier- und Marschlanden ganz besonders sehenswert – und wird garantiert nicht von Hochhäusern verdeckt.

Elbe, Deich, Moor: Spazieren in Hamburg

Apropos Marsch: Hamburg bietet enorm viel grüne Natur, die sich hervorragend zum Flanieren eignet. Wir zeigen euch die einsamsten Orte der Hamburger Natur. Aber auch ein Spaziergang durch die Hamburger City lohnt sich!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.