Süße Schweinereien und Schnörkel: Zuckermonarchie. (© Felix Matthies )

Die "Zuckermonarchie" ist Hamburgs süßeste Versuchung

Herrliche unvernünftige Kuchenkreationen in zauberhaftem Puppenhaus-Ambiente: In der Zuckermonarchie auf St. Pauli könnt ihr wunderbar schwelgen.

Gemeinhin gilt St. Pauli als die sündige Meile Hamburgs. Wusstet ihr aber, dass es auch die süßeste ist? Zumindest in der Taubenstraße, denn hier findet ihr die Zuckermonarchie, das zauberhafte Reich von Denise Urdahl.

Schon optisch ist das Café auf St. Pauli eine echte Versuchung. Wie eine zu groß geratene Puppenstube wirken die drei Zimmer, die liebevoll im Stil von Marie Antoinette, Prinzessin Victoria und König Ludwig XVI. eingerichtet wurden. Verspielt, voller schöner Details und herrlich gemütlich. Zuckersüß eben!

(© Felix Matthies )

Herrlich opulente Cupcakes, Cake-Pops und Törtchen gibts in der Zuckermonarchie

Das ist aber noch gar nichts gegen das, was ihr euch an Köstlichkeiten in diesem Café auf St. Pauli zu Gemüte führen könnt. Verschwenderisch opulente Cupcakes in zwölf Sorten à la "Princesse Fromboise" mit süßen Himbeeren, weißer Schokolade und Vanilla-Creamcheese-Topping, "Prince Peanutbutter Jelly" mit Schokostückchen, Peanutbuttercream-Topping und fruchtiger Himbeersoße oder "Lady Lemon" mit der Schale und dem Saft von Zitrusfrüchten, Mohn und einer Haube aus Lemon-Creamcheese-Topping. Klingt fürstlich, und schmeckt auch so. Auch die Cake-Pops, Macarons und Törtchen, die in der Zuckermonarchie gebacken werden, sind ein wahrhaft königlicher Genuss.

Zuckerzeug aus Bio-Eiern und hochwertigen Zutaten

Hergestellt werden die zauberhaften Kreationen ausschließlich aus Bio-Eiern, frischen oder schockgefrosteten Früchte, echter Bourbon Vanille aus Madagaskar und anderen hochwertigen Zutaten – Zusatz- oder Konservierungsstoffe sind für Denise Urdahl genauso tabu wie Geschmacksverstärker. Gelernt hat sie das Backen übrigens nicht professionell, auch wenn sie schon immer gerne Süßes gezaubert hat. Nein, sie ist studierte Grafik- und Kommunikationsdesignerin, das Konzept der Zuckermonarchie hat sie für ihre Abschlussarbeit ersonnen.

Catering von der Zuckermonarchie: Süßes und Blumen mit Farbkonzept

Zunächst lieferte sie ihre süßen Kreationen ausschließlich mit einem Cateringservice aus. Den gibt es noch immer, ihr könnt also für eure Hochzeit, Taufe oder den runden Geburtstag Torten und Buffets bestellen – abgestimmt auf euer Farb- und Designkonzept. Die Kuchen-Manufaktur sorgt für den süßen Part, Julia Wendt Events für den passenden Blumenschmuck. Wie das aussehen kann, seht ihr hier:

Dreistöckiges Frühstück "Katharina die Große"

Wenn ihr einen Sonntag besonders prunkvoll einläuten wollt, könnt ihr zum Frühstücken (10 bis 14 Uhr) in die Zuckermonarchie kommen. Wenn ihr dann "Katharina die Große" bestellt, bekommt ihr auf einer dreistöckigen Etagere hausgemachten Fruchtaufstrich, einen Obstsalat mit Joghurt, Käse, Wurst, ein Ei, herzchenförmige Butter und selbstverständlich ein Törtchen aus der Vitrine serviert. Dazu gibt's ein frisches Brötchen, eine Scheibe Vollkornbrot, ein Croissant und einen kleinen O-Saft. Unbedingt vorher reservieren!

Den Afternoon Tea müsst ihr eine Woche vorher ordern

Richtig stilvoll den Nachmittag zelebrieren könnt ihr in diesem Café auf St. Pauli, wenn ihr den Afternoon Tea ordert – und zwar mindestens sieben Tage im voraus, sonst klappt das nicht. Sagt ihr aber rechtzeitig Bescheid, bekommt ihr auch hier eine dreistöckige Etagere voller Köstlichkeiten: hausgemachte Scones, Macarons, Törtchen und herzhafte Mini-Sandwiches. Dazu gibt es – klar – Tee, und zwar vom exklusiven Hersteller t.lovers.

Info: Zuckermonarchie, Taubenstr. 15, 20359 Hamburg; Mi–Fr 11 bis 19 Uhr, Sa+So 10 bis 18 Uhr. Ausschließlich Barzahlung möglich!

Schöne Cafés für Frühstück und Teatime in der Innenstadt

Es lohnt sich, den Afternoon Tea in der Zuckermonarchie rechtzeitig zu planen! Falls ihr aber doch mal spontan eine Teatime einlegen wollt, gibt es in Hamburg schöne Alternativen: Top 5 Orte, an denen ihr guten Tee trinken könnt. Und wenn ihr keinen Platz zum Frühstücken bekommt, könntet ihr in eines dieser fünf Cafés in der Hamburger Innenstadt weiterziehen – hier gibt's ebenfalls gutes Frühstück.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.