(© Shutterstock/Egor Fomin )

Die Ruhe finden in Bergdorf: 6 Orte zur Erholung vom Alltag

In der Ruhe liegt die Kraft. Bloß: Die muss man erst einmal finden. Sirenengeheul, Presslufthämmern und das Vorbeirattern der Züge sind nur drei Geräusche, die die Stille im urbanen Alltag stören. Doch zum Glück gibt es sie, diese Inseln der Ruhe – zum Beispiel an diesen 6 schönen Orten in Bergedorf.

1. Eichbaumsee

Es gibt genau einen Zeitpunkt im Jahr, zu dem Freunde der Stille den Eichbaumsee nicht aufsuchen sollten. Und das ist im August, wenn das Wutzrock Festival auf der Wiese östlich des Gewässers über die Bühne geht. Doch abgesehen davon ist der See in den Vier- und Marschlanden im Stadtteil Allermöhe selbst an heißen Sommertagen ein wunderbarer Ruhepol. Das liegt auch daran, dass das Baden dort aufgrund des Aufkommens giftiger Blaualgen verboten ist. Dafür eignet sich der Eichbaumsee für entspannte Spaziergänge, die an Sommerabenden von herrlichen Sonnenuntergängen begleitet werden. Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit findet ihr hier die Stille in der Natur.

2. Kirchwerder Wiesen

Die Kirchwerder Wiesen sind mit fast 860 Hektar Fläche das größte Naturschutzgebiet Hamburgs. Wäre doch gelacht, wenn ihr hier nicht ein ruhiges Fleckchen nur für euch finden würdet! Das Gebiet in den Stadtteilen Kirchwerder und Neuengamme liegt im Norden zwischen Dove Elbe und Gose Elbe und im südlichen Hauptteil zwischen Gose Elbe und Stromelbe. Genießt die Natur bei einer ausgiebigen Wanderung durch die Kirchwerder Wiesen. Ganz allein seid ihr dort aber dann doch nicht: Kiebitze, Braunkehlchen und die Knäkente kreuzen möglicherweise euren Weg. Doch die Fauna der Kirchwerder Wiesen hat noch mehr zu bieten: Frösche, Eidechsen, Molche und Ringelnattern zum Beispiel. Aber mit der Tierwelt teilt man die Stille doch gerne.

3. Borghorster Elblandschaft

Die Kirchwerder Wiesen sind nicht das einzige Naturschutzgebiet im Bezirk Bergedorf. Die Borghorster Elblandschaft ist mit etwa 225 Hektar Fläche zwar kleiner, aber nicht weniger schön und ruhig. Die Artenvielfalt der Flora und Fauna in den drei Teilbereichen Borghorster Elbwiesen, Borghorster Brack und Altengammer Elbwiesen ist riesig und zählt mit zu den größten in Hamburg. Das ist auf die unterschiedlichen Vegetationszonen zurückzuführen, die hier aufeinandertreffen. Wer seinen Alleingängen gern noch eine Prise Abenteuer hinzufügen möchte, wagt sich bis in die Besenhorster Sandberge, die schon auf schleswig-holsteinischem Boden liegen. Dünen, Kiefern und Ruinen lassen euch hier in die Rolle des einsamen Entdeckers schlüpfen.

4. Bergedorfer Gehölz

Wälder strahlen von Natur aus ein Gefühl von Ruhe und Entspannung aus. So ist es auch im Bergedorfer Gehölz. Mit einer Fläche von rund zwei Quadratkilometern handelt es sich zwar nicht um das allergrößte Waldstück. Doch um dem lauten Alltag kurz zu entfliehen, reicht das vollkommen aus. Zwischen Fichten, Buchen, Birken und Eichen ist die Luft gleich viel klarer und ihr könnt einmal gründlich durchatmen. Mit neu gewonnener Energie lässt sich das Gehölz anschließend auf gut erschlossenen Spazierwegen bei mehr oder weniger ausgiebigen Touren erkunden.

5. Bergedorfer Friedhof

Es klingt vielleicht etwas morbide, aber auf dem Friedhof kann man mehr finden als die letzte Ruhe. Denn auch das Wandeln entlang von Grabsteinen und blühenden Hecken hat etwas Entschleunigendes und Beruhigendes, vor allem wenn es sich um einen alten und erhabenen Friedhof wie den in Bergedorf handelt. Der Friedhof am Ende der August-Bebel-Straße besteht genau genommen aus zwei Bereichen und erstreckt sich über die Landesgrenze hinaus bis nach Schleswig-Holstein. Der ältere Teil besteht bereits seit dem Jahr 1906/07 und beherbergt die Kapelle, der neuere Bereich wurde 1948 als Erweiterung angebaut.

6. Grüne Mitte

Der Name "Grüne Mitte" verspricht es schon: In dieser Parkanlage in Neuallermöhe, nur vier Minuten vom Bahnhof Allermöhe entfernt, erwarten euch Wiesen, Bäume und Büsche. Auch wenn die Grünanlage im Sommer ein beliebter Spot zum Grillen, Chillen, Spielen, Sonnen und Sporttreiben ist, könnt ihr hier etwas abseits der Pfade wandeln und so in den Entspannungsmodus kommen.

Ihr wollt noch mehr Orte in Bergedorf entdecken?

Ob Bergedorfer Schloss, Kirchen, Windmühlen oder Villen: In unserem Artikel lest ihr, welche historischen Orte in Bergedorf einen Abstecher wert sind. Empfehlenswert sind außerdem diese Cafés in Bergedorf.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.