Unsplash / Sarah Shaffer )

"Die Pizzeria": Hier gibt's die beste Pizza Eppendorfs

Pizza kann Lebensgefühl sein – wenn sie gut ist. Wie in dem kleinen Bistro in Eppendorf, das sich schlicht "Die Pizzeria" nennt.

Wir sind zehn Minuten zu früh. Alle Tische sind besetzt. Das ist jeden Abend so in dem kleinen Bistro an der Eppendorfer Landstraße, das sich schlicht "Die Pizzeria" nennt. Wir sind hier, weil wir auf Teigfladen deluxe stehen. Und hier gibt's die beste Pizza der Stadt. So erzählt man sich. Mal probieren.

Und ja, wir sind harte Tester. Geschult in etlichen Trattorien, Italien liebend, sizilianische Kniffe würdigend und stets interessiert am passenden Wein. Was wir auf den Tellern der anderen Gäste sehen und riechen, steigert unsere Vorfreude, während wir auf unseren reservierten Tisch warten. Kurz darauf gehört uns ein winziger Tisch am Rand zum Tresen. Die Bedienung ist freundlich, nicht überkandidelt und legt uns den Büffelmozzarella mit Tomaten und Basilikum als Vorspeise nahe. Empfohlen, für elf Euro genommen und mit viel "Mmmhhh" im Mund versenkt. Ziemlich weit weg von gummiartigen Käseerfahrungen aus anderen Läden. Grandios.

Hauchdünnes Glück: So muss echte italienische Pizza schmecken

Dann die hoch gelobte Pizza: Die mit dem frischen, rohen Thunfisch. Der liegt auf roten Zwiebeln, Rucola und einem hauchdünnen, knusprigen Teig. Nicht überwürzt, alles auf den Punkt. 16 Euro kostet das Teil, satt werden könnten eigentlich sogar zwei. Wer es weder fischig noch garnelig (gibt's auch) mag, der greift halt zur Variante mit Parmaschinken und Champignons, auch lecker und mit 13 Euro etwas schonender für die Geldbörse. Ein paar Nudelgerichte gibt's auch, etwa die Linguine in Knobi-Öl für ebenfalls 13 Euro. Aber hey, da muss man schon fast Pizza-Hasser sein, um in diesem Laden auf Pasta umzuschwenken.

Auf Tuchfühlung in "Die Pizzeria"

"Die Pizzeria" hat gerade einmal 40 Sitzplätze drinnen, nochmal 40 draußen vorm Laden. Reservierung ist daher dringend angeraten. Der Service? Unkompliziert, Extrawünsche sind kein Problem. Die Küche ist einsehbar, das gibt ein gutes Gefühl. Die Weinkarte ist vernünftig sortiert, nicht extravagant. Aber der Hauswein, ein Nero d'Avola aus Sizilien, ist auch schon völlig ok.

Das Fazit: Mit Superlativen soll man ja vorsichtig sein, von wegen beste Pizza der Stadt und so. Sicher gibt's irgendwo auf dem Kiez einen schröddelig aussehenden Italiener, in dessen Küche eine "Mamma" es noch besser macht – aber den kennen wir eben noch nicht. Und darum gehen wir am liebsten in "Die Pizzeria". Im Sommer hat sie übrigens Nachwuchs bekommen – an der Bahrenfelder Straße erfreut "Die Pizzeria König" jetzt auch die Ottensener mit knusperdünnen Pizzaträumen.

Info: Die Pizzeria, Eppendorfer Landstraße 165, 20251 Hamburg, Mo-So 12 bis 23 Uhr; www.diepizzeria.eu

Mehr Restaurants in Eppendorf und Umgebung

Keinen Platz mehr bekommen? Wie gut, dass Eppendorf kulinarisch noch viel mehr zu bieten hat. Nur eine Ecke weiter könnt ihr in Brechtmanns Bistro eine Fusion aus Asiatisch und Gutbürgerlich genießen. Es muss aber unbedingt Pizza sein? Dann fix rein in den 25er und ab zum Mühlenkamp. Im Pizza Social Club werden neben köstlicher Pizza auch gute Drinks und neue Bekanntschaften serviert. Buon appetito!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.