(© Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG )

Die drei ??? ermitteln wieder im Planetarium

Nach zwei erfolgreichen Abenteuern kehren Justus, Peter und Bob im März mit einem neuen Fall zurück ins Planetarium. Ab dem 13. März gehen die drei Fragezeichen einem Mysterium in "Der dreiäugige Totenkopf" auf den Grund.

Nachdem die ersten zwei Runden der drei Kult-Detektive im Planetarium äußerst erfolgreich waren, wird das 3D-Soundabenteuer mit "Der dreiäugige Totenkopf" fortgesetzt.

Drei Monate lang steht das Hörspiel auf dem Spielplan, das unter Einsatz der "SpatialSound Wave"-Technologie extra für dieses Klangerlebnis entwickelt wurde. Der dreidimensionale Soundeffekt ermöglicht eine naturgetreue Akustik im Raum und sorgt so für ein Abtauchen in die Geschichte. In dieser erwacht der Horror-Regisseur James Kushing eines Morgens mit einem dreiäugigen Totenkopf als Tattoo auf seinem Arm. Um dieses Mysterium aufzuklären, stürzen sich Justus, Peter und Bob in einen neuen Fall und versuchen Antworten zu finden: Was hat das Tattoo mit dem Film zu tun, den Kushing niemals fertiggestellt hat? Und welches Geheimnis steckt hinter dem gestohlenen Smaragd, der vor Jahren spurlos vom Filmset verschwand? Aber wir sind uns ganz sicher, dass sie auch dieses Rätsel lösen werden.

"Die Drei ??? und der dreiäugige Totenkopf" läuft ab 13. März im Planetarium und dauert rund 100 Minuten. Empfohlen wird es ab 10 Jahren.

Die Tickets kosten online 17 Euro, für Kinder unter 18 Jahren 12 Euro.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.