Hinlegen, bitte! (© NDR Fernsehen )

Die 10 denkwürdigsten Momente in der NDR-Talkshow

Klar kennt ihr die NDR-Talkshow, die Sendung gibt's schließlich seit 40 Jahren und sie ist Kult. Wir haben hier die 10 denkwürdigsten Momente für euch.

1. Premiere: Die erste NDR-Talkshow steigt im legendären Onkel Pö

Um euch an die allererste Sendung der NDR-Talkshow zu erinnern, müsst ihr schon ein bisschen älter sein. Am 9. Februar 1979 geht die Sendung über die Bühne. Aufgezeichnet wird in der wohl legendärsten Hamburger Szene-Musikkneipe namens Onkel Pö in Eppendorf. Moderatoren sind Dagobert Lindlau, der scharfzüngige Wolf Schneider und Hermann Schreiber. Erster prominenter Gast ist der damalige Verteidigungsminister Hans Apel. Keiner ahnt, dass gerade ein Kult begründet wird.

2. Zweite Ausgabe: Und schon gibt’s Ärger für die NDR Talkshow

Wird dann doch keine Liebesbeziehung zwischen dem coolen Jazz-Schuppen und der NDR Talkshow. Schon in der zweiten Ausgabe rappelt es zwischen dem Team und dem Wirt: Der will Hitlers Lieblingsbildhauer Arno Breker nicht als Gast haben. Folge: Die NDR Talk Show zieht um. Zunächst wird aus dem Studio Hamburg in Jenfeld, später aus den NDR Studios in Lokstedt gesendet.

3. Karin Struck und der krasse Strip vor den Augen Angela Merkels

Der vielleicht größte Skandal und immer noch Dauerbrenner bei YouTube in der Rubrik der größten TV-Ausraster ist der Auftritt der Autorin Karin Struck. Die fetzt sich 1993 mit der damaligen Familienministerin Angela Merkel über das Thema Abtreibung. Die Szenen mit Struck, die komplett durchdreht, sich fast die Klamotten vom Leib reißt, weil sie das Tonkabel nicht los wird ist ein Evergreen der TV-Geschichte. Leidenschaft pur. Und Merkel? Blieb damals schon recht cool. Ohne die berühmte Raute allerdings.

4. Michael Herbig: Der Bully und das De­kolle­té der Nielsen

Auch so ein Moment, den Fans der NDR Talkshow nie vergessen werden: Regisseur Michael "Bully" Herbig bekommt beim Blick ins Dekolleté der langbeinigen Dänin Brigitte Nielsen Schnappatmung. 18 Jahre ist das nun her. Als besonderes Souvenir darf sich "Bully" über einen Kussmund auf der Stirn freuen. Als er den verabreicht bekommt und sich die Ex von Stallone über ihn beugt, gehen ihm die Augen über.

5. Klaus Kinski und der Popo der Moderatorin

Ein Klassiker, den ihr sicher schon mal in einem Rückblick gesehen habt: 1985 beantwortet ein ziemlich abwesend wirkender Weltstar Klaus Kinski kaum eine Frage von Alida Gundlach. Er betreibt stattdessen lieber demonstrativ Haarpflege. Später wird der exzentrische Schauspieler übergriffig. Erst tut er kund, nur wegen des schönen Popos der Moderatorin in die Show gekommen zu sein. Dann greift er immer wieder nach den Beinen der Moderatorin. Vor der Show soll der Filmstar auf dem Jungfernstieg bereits einen Büroboten vermöbelt haben. Ein echter Kinski-Tag eben.

6. Udo Lindenberg: Der Udo und die Hausbesetzer aus der Hafenstraße

Ziemlich ungemütlich wird es für Team und Gäste im Jahr 1985, als die NDR Talk Show für ein Gastspiel in die Fischauktionshalle zieht. Die ist nämlich gleich neben der Hafenstraße. Von dort kommen Hausbesetzer rüber, um die Sendung zu sprengen. Die Polizei rückt an. Doch einer kennt keine Panik: Udo Lindenberg vermittelt und entschärft die angespannte Situation.

7. Börsenguru André Kostolany sagt in der NDR-Talkshow den Crash voraus

Der schon nicht mehr ganz taufrische André Kostolany wirft 1998 in der NDR-Talkshow dem Mobilcom-Chef Gerhard Schmid vor, der gesamte Neue Markt sei Betrug und ein Spiel mit gezinkten Karten. Die Wirtschaft werde die Rechnung präsentiert bekommen. Viel lachen "Kosto" aus. Wenige Jahre später lacht niemand mehr. Der Neue Markt kollabiert. Tja, das nennt man wohl Weitblick.

8. Hans-Joachim Kuhlenkampf und der Geißler-Goebbels-Skandal

1989 sagt Showmaster Hans-Joachim Kulenkampff, der damalige CDU-Generalsekretär Heiner Geißler sei ein Hetzer, "schlimmer als Goebbels". Ein Skandal, der hohe Wellen schlägt, "Kuli" ist schließlich eine Instanz im deutschen TV. Er entschuldigt sich zwei Wochen später wortreich. Wo? Na klar, in der NDR Talk Show.

9. Barbara Schöneberger: Hinlegen, denn jetzt wird geknetet

Skandale gibt es in jüngerer Zeit weniger in der NDR-Talkshow. Skurrile Momente allerdings schon. Oder erinnert ihr euch etwa nicht an die exklusive Rückenbehandlung für Moderatorin Barbara Schöneberger? Sie ließ sich 2011 vom mittlerweile verstorbenen Pferdeflüsterer und "Knochenbrecher" Tamme Hanken kneten. Wohlgemerkt auf dem Studiotisch. Bleibt alles heil bei Barbara.

10. Cicciolina: Zwei nackte Tatsachen, ein Skandal

Erinnert ihr euch noch an Cicciolina? Genau, die ehemalige Pornodarstellerin, die mit dem Künstler Jeff Koons verheiratet war und Saddam Hussein mal ihren Körper anbot, wenn der dafür seine Diktatur aufgebe. Ilona Staller, so der richtige Name von Cicciolina, sorgte mit zwei nackten Tatsachen 1987 für einen Skandal. Und zwar indem sie in der NDR Talkshow die Bluse hob. Mal ehrlich, das wäre heute keine Schlagzeile mehr wert, oder?

Unsterbliche Hamburger

So, das waren zehn Momente, die in Erinnerung bleiben werden. Gab natürlich noch viel mehr davon in vier Jahrzehnten. Und die Geschichte der NDR-Talkshow wird ja weitergeschrieben. In Erinnerung bleiben auch sie: Das sind Hamburger, die unsterblich sind.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.