Unsplah / Amy Shamblen )

Die besten Eisdielen in Hamburg: Das ist unsere Top 10

Egal ob strahlender Sonnenschein oder bestes Hamburger Schietwetter: Eis geht immer! Lest hier, welche der vielen Eisdielen in Hamburg zu unseren Favoriten gehören.

1. Royale Eisdiele in Hamburg: Die "Eisprinzessinnen" in Ottensen

"Natürlich mit Liebe" lautet der Slogan dieser bezaubernden Eisdiele in Hamburg. In dem kleinen Laden in Ottensen haben die Freundinnen Lara Priebe und Katrin Kerkhoff das Zepter in der Hand. Die beiden verwöhnen euch mit hausgemachten Eiskreationen, ganz ohne Zusatzstoffe. Ihr habt Lust auf Abwechslung? Dann sind die Eisprinzessinnen genau die richtige Adresse für euch. Hier könnt ihr euch durch mehr als 100 Sorten schlemmen. Wer also auf der Suche nach dem besten Eis in Hamburg ist, könnte hier fündig werden. Kramt das Sommer-Krönchen heraus und ab zu den Eisprinzessinnen!

Infos: Eisprinzessinnen, Am Rathenaupark 15, 22763 Hamburg; Oktober bis März Di–So 12 bis 18 Uhr, April bis September Mo–So 12 bis 20 Uhr

2. Ausgefallenes Eis in Hamburg: Das "OroGelato" in Wandsbek

In der kleinen Hamburger Eisdiele OroGelato an der Wandsbeker Chaussee bekommt ihr individuelle Eiskreationen, die euch aus den Socken hauen. Neben den Standardsorten wie Vanille, Schoko oder Erdbeere wird hier ganz besonderes Eis aufgetischt. Ein Teodoro-Eis wie bei OroGelato bekommt ihr in keiner anderen Eisdiele in Hamburg. Es handelt sich um schmackhaftes Erdnuss-Eis mit Dulche de Leche und salzigen Erdnüssen. Wer es etwas leichter mag, sollte die erfrischenden Frozen Yoghurts probieren – die Toppings könnt ihr euch selbst aussuchen. Die Eisdiele findet ihr nicht nur in Wandsbek, sondern auch in der HafenCity, in Hamm und in Berne. Also rein die Flip-Flops und losgeschlemmt.

Infos: OroGelato, Wandsbeker Chaussee 94, 22089 Hamburg; Mo–So 11 bis 20 Uhr

3. Frostige Überraschungen: Das "Eiszeit" in Winterhude

Das Eiszeit ist ein echtes Urgestein unter den Hamburger Eisdielen. Seit 1995 schlemmen sich die Anwohner durch ausgefallen Kreationen mit Namen wie "Amadeus", "Alter Schwede" oder "Die Kugel". Seitdem hat das Team des Ladens das Sortiment immer weiter ausgebaut und sorgt bei jedem Besuch für eine neue Geschmacksüberraschung. Ihr mögt es eher klassisch? Kein Problem! Der Laden hat auch die üblichen Verdächtigen wie Schoko, Vanille oder Zitrone im Angebot. Als echte Hamburger solltet ihr unbedingt das Franzbrötchen-Eis probieren. Herrlich! Wer außergewöhnliches Eis in Hamburg essen möchte, ist im Eiszeit also in den besten Händen.

Infos: Eiszeit Winterhude, Mühlenkamp 46, 22303 Hamburg; April Mo–So 12 bis 18 Uhr, Mai Mo–So 12 bis 18 Uhr, Juni bis August Mo–So 12 bis 20 Uhr, September bis Oktober Mo–So 12 bis 18 Uhr

4. Die wohl bekannteste Eisdiele Hamburgs: "Luicella's" in St. Georg

Bei Luicella's bekommt ihr nicht nur unheimlich leckeres Eis, sondern auch noch den nettesten Service der Stadt obendrauf! Aber das ist eigentlich nur das Sahnehäubchen auf der Eiskugel, denn das Eis ist so köstlich, dass die ganze Hansestadt davon schwärmt. Hier bekommt ihr neben Klassikern auch leckere Sorbets, kreative Eigenkreationen und Milchshakes. Die Sorten wechseln je nach Geschmack und Gusto der Produzenten. Das Eis wird in Hamburg hergestellt, genauer gesagt mit viel Liebe und Sorgfalt auf St. Pauli. Die wohl beliebteste Eisdiele in Hamburg ist aber in der Langen Reihe zu finden. Bei den ersten Sonnenstrahlen stehen sich die Hamburger hier die Beine in den Bauch. Folgerichtig hat es das Luicella's auch in unsere Liste der nervigsten Warteschlangen in Hamburg geschafft. Aber das Warten lohnt sich!

Infos: Luicella's St. Georg, Lange Reihe 113, 20099 Hamburg; Mo–So 12 bis 19 Uhr

5. Alle Hamburger in einer Gang: Die "Eisbande" in der Schanze

Ob vegan oder nicht, in der Eisbande gehört jeder dazu. Denn neben einer großen Auswahl an Milchspeiseeis gibt es in der Eisdiele in Hamburg auch für vegan lebende Naschkatzen ein großes Sortiment. Nix mit gefrorenem Fruchtsaft oder Wassereis, hier gibt es richtiges Kugeleis auf Sojamilch-Basis. Auch für Eisliebhaber, die normalerweise nicht vegan essen in Hamburg, ist das Soja-Eis eine willkommene Abwechslung. Ein weiteres Plus: Der Service ist aller erste Sahne, sogar wenn der Laden aus allen Nähten platzt. Also Sonnenbrille auf und rein ins Getümmel.

Infos: Die Eisbande, Bartelsstraße 7, 20357 Hamburg; Mo–So 11.30 bis 20 Uhr

6. Schlemmen unter Nachbarn: Das "Eisbüttel" in Eimsbüttel

Im Eisbüttel kommen Nachbarn für ein leckeres Eis in Hamburg zusammen. Obwohl es den Laden erst seit 2018 gibt, ist er schon zu einem echten Nachbarschaftstreff geworden. Vielen schmecken vor allen Dingen die unterschiedlichen Sorbetsorten. Aber auch das Kugeleis kann sich sehen lassen. Die Inhaberin stellt täglich zwölf verschiedene Eissorten her, die immer wechseln. Je nachdem, welche Zutaten gerade Saison haben. Aber nicht nur das Eis ist in der Eisdiele in Hamburg selbstgemacht. Auch die Einrichtung ist echte Handarbeit. Das Eisbüttel ist also für alle Naschkatzen, die ein Auge für Details haben, ein absolutes Muss.

Infos: Eisbüttel, Lutterothstraße 45, 20255 Hamburg; Fr–So 13 bis 18 Uhr

7. Veganes und klassisches Eis in Hamburg: Die "Eiskantine" in der Neustadt

Die Eiskantine liegt perfekt für alle, die in der Innenstadt arbeiten und sich eine süße Auszeit gönnen möchten. Hier bekommt ihr nicht nur Eis in Hamburg, sondern auch richtig leckeren Kuchen und Kaffee. Das Kugeleis ist natürlich hausgemacht und reicht von echten Klassikern bis zu neuen Geschmackskreationen wie Quitten-Sorbet. In der Eisdiele in Hamburg schlagen auch die Herzen von Veganern höher: Bei vielen Sorten verzichten die Inhaber auf tierische Produkte. Das einfache Vintage-Interieur ist zusätzlich ein absoluter Pluspunkt. Also raus aus dem Büro und rein ins Eisvergnügen.

Infos: Eiskantine, Kohlhöfen 10, 20355 Hamburg; Mo–So 12 bis 18 Uhr

8. Anker legen, Männer: Die "Eispiraten" in Altona

Bei den Eispiraten gehen echte Hamburger regelmäßig an Bord. Hier bekommt ihr nämlich das beste Pflaumeneis der Stadt. Aber auch andere Eiskreationen lassen euer Seeräuberherz höherschlagen, wie beispielsweise Erdbeer-Prosecco oder Rhabarber mit roter Grütze. Die Betreiber der Eisdiele in Hamburg produzieren ihre Sorten täglich frisch und machen um H-Milch und Zusatzstoffe einen großen Bogen. Wer Hamburg mit Kindern erkundet, sollte ebenfalls in der Eisdiele vorbeischauen. Das Servicepersonal ist sehr freundlich und in der Eis-Vitrine gibt es allerhand zu sehen. Kleine Piratenjungen aus Pappe stecken in den Eissorten mit tierischen Inhaltsstoffen, während die Piratenmädchen kennzeichnen, welche Sorten vegan sind. Kein Wunder, dass die Eispiraten die Herzen der Altonaer schon längst gekapert haben.

Infos: Eispiraten, Mendelssohnstraße 78, 22761 Hamburg; Mo–So 12 bis 20 Uhr

9. Schon lange keine geheime Eisdiele in Hamburg mehr: Die "Eiscremerei" in Barmbek

Die kleine Manufaktur wirbt mit dem Slogan "Natürliches Eis made in Barmbek". Und hier wird wirklich köstliches Eis in Hamburg hergestellt. Denn der Laden verfügt über ein hauseigenes Eislabor, in dem neue Geschmacksrichtungen entstehen. Wem der Name der Eisdiele aus Hamburg bekannt vorkommt, braucht sich nicht zu wundern. Die kleine Manufaktur beliefert zahlreiche Supermärkte in der Hansestadt. Außerdem könnt ihr in der Eiscremerei ganz ohne schlechtes Gewissen schlemmen, denn hier wird alles ohne Zusatzstoffe und mit natürlichen Zutaten hergestellt. Diese Eisdiele in Barmbek ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Infos: Eiscremerei, Gertigstraße 63, 22303 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 18.30 Uhr, Sa+So 13 bis 18.30 Uhr

10. Die Eisdiele in Hamburg, die jeder kennt: "Eis Schmidt" in Eppendorf

Wer Eis in Hamburg essen möchte, kommt an den Läden von Eis Schmidt nicht vorbei. Hier könnt ihr euch Eissorten schmecken lassen, die Namen wie "Sonneschein" oder "Charlie Brown" tragen. Die Eiscreme wird in einer hauseigenen Manufaktur hergestellt, daher könnt ihr euch bei jedem Besuch auf ein neues Geschmackserlebnis freuen. Bei Eis Schmidt wird dabei an alle gedacht, denn es gibt viele Sorten auch als vegane oder glutenfreie Variante. Das gilt auch für die Waffeln. Die Eisdiele in Hamburg verwendet nur natürliche Zutaten aus der Region und das bereits seit zwölf Jahren. Und weil es Eis Schmidt schon so lange gibt, findet ihr viele Filialen der Eisdiele in ganz Hamburg verteilt. Wir empfehlen euch den kleinen Laden in Eppendorf – echtes Hamburger Eis mit Großstadt-Flair.

Infos: Eis Schmidt in Eppendorf, Eppendorfer Landstraße 96, 20249 Hamburg; Mo–Fr 14 bis 18 Uhr, Sa+So 12 bis 18 Uhr

Ihr seid echte Naschkatzen?

Wenn ihr nicht genug von Eis und Süßkram bekommen könnt, dann schaut doch mal, wo wir die besten Torten in Hamburg ausfindig gemacht haben. Oder ihr braucht nach dem ganzen Zucker dringend etwas Warmes und Salziges? Dann schaut doch mal in unsere Ramen in Hamburg-Liste.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.