(© Shutterstock/Ratov Maxim )

Der Vietnamese fürs Wochenende: "Aivy Cà Phê"

Warum jeder einmal bei Aivy Cà Phê in Jenfeld essen sollte? Weil die vietnamesische Küche hier nicht nur lecker und authentisch ist, sondern weil ihr auch besondere Gerichte bekommt, die zumindest in Hamburg einmalig sind.

Bei einigen Restaurants ärgert man sich, dass sie nur unter der Woche geöffnet haben und man es zumindest als Berufstätiger nur schlecht dorthin schafft. Beim Aivy Cà Phê in Jenfeld ist es genau andersherum: Der Vietnamese schmeißt den Herd bloß am Wochenende an. Somit habt ihr keine Ausreden mehr, um euch vor einem Besuch bei dem kleinen Familienbetrieb zu drücken. Am besten macht ihr das in der nächsten Zeit. Denn noch ist das Aivy Cà Phê ein Geheimtipp. Dass die vietnamesische Küche hier richtig lecker und authentisch ist, macht so langsam aber auch über die Stadtteilgrenzen hinaus die Runde.

Experimentierfreudige vietnamesische Küche

Das Besondere an dem Restaurant: Es stehen nicht nur Klassiker wie Pho-Nudelsuppen und Bun-Gerichte auf der Karte. Stattdessen traut das Aivy Cà Phê seinen Gästen eine größere Experimentierfreude zu. Immer wieder überrascht das Bistro mit neuen und wechselnden Speisen, die wir zumindest in Hamburg so noch nicht oder nur selten gegessen haben. Da wären zum Beispiel vietnamesische Crêpes und Burger oder Banh Cuon: wrapartige Reispapierrollen mit deftiger Füllung. Echte (Hand-)Arbeit sind die Banh Tet: Rollen aus Kokosklebreis mit herzhafter (Mungobohnen- und Schweinefleisch-) oder süßer (Bananen-) Füllung.

Auch die Desserts sind mit ihrer giftgrünen Farbe schon optisch ein Hingucker. Dabei handelt es sich aber weder um Matcha noch um Avocado. Pandan heißt die Pflanze, die für die auffällige Färbung verantwortlich ist. Die Blätter der in Südostasien beheimateten Palme können zum Kochen und Backen verwendet werden, im Aivy Cà Phê unter anderem für Torten, Puddings und andere Süßspeisen.

Infos: Aivy Cà Phê, Jenfelder Allee 55, 22043 Hamburg; Sa+So 10 bis 18 Uhr

Ramen in Hamburg: Die besten Adressen

Ihr seid Fans der asiatischen Küche und die japanische Suppe Ramen hat es euch besonders angetan? In Hamburg müsst ihr nach passenden Restaurants nicht lange suchen. Wo die Suppen besonders gut schmecken, erfahrt ihr hier: Ramen in Hamburg.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.