(© Götz Berlik )

Das Zoologische Museum präsentiert: Was tun gegen das Artensterben?

Dass die Vielfalt der auf der Erde lebenden Arten immer mehr abnimmt, ist wohl kein Geheimnis mehr. Die Naturschutzorganisation WWF setzt sich für den Artenschutz ein und klärt über die Bedrohungen der Natur auf. Seid dabei, wenn der WWF einmalige Einblicke in seine Arbeit bietet.

Obwohl es mittlerweile aus der Verantwortung für unsere Umwelt heraus Gesetze für den Tierschutz gibt, werden diese nicht überall und gleichermaßen durchgesetzt. In einem neunzigminütigen Vortrag wird der Ökologe Dr. Arnulf Köhncke vom WWF aufzeigen, in welch fortgeschrittener Krise sich die Artenvielfalt unseres Planeten befindet und welche kriminellen Machenschaften der Menschheit diese negative Entwicklung begünstigen. Er wird verschiedene Tierarten und Lebensräume vorstellen und begreifbar machen, dass die menschliche Luxusgier nicht so blind und verantwortungslos weitergehen kann, denn ohne die Tiere und Pflanzen geht es auch dem Menschen eines Tages an den Kragen.

Doch die Kreation eines Weltuntergangszenarios bringt niemandem etwas. Aus diesem Grund wird Köhncke über Möglichkeiten sprechen, wie wir unsere Existenzgrundlage schützen können. Es gibt viele Wege, wie jeder einzelne mit kleinen Mitteln einen Beitrag zu einer bunteren Welt leisten kann. Seid gespannt und lasst euch inspirieren!

Der Eintritt ist frei.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden