(© DREIDESIGN/Kim Hoyer )

Das Tarpenbeker Ufer wächst: So soll die Infrastruktur mithalten

Nördlich des Nedderfelds wird mächtig gebaut. 900 Wohnungen entstehen am Tarpenbeker Ufer, 400 im Petersens Park. Die Stadt will jetzt analysieren, wie die Infrastruktur in Groß Borstel mitwachsen kann.

Die wichtigste Erschließungsstraße ist fertig. Eine Fußgängerbrücke ebenfalls. Überall wachsen Häuser in den Himmel, während auf früher begonnenen Baufeldern erste Bewohner schon eingezogen sind. Das Neubaugebiet Tarpenbeker Ufer wächst – und wird irgendwann Heimat für Hunderte sein. Da nicht weit entfernt mit dem Projekt Petersens Park ein weiteres Quartier entsteht, regiert die Stadt. Und hat eine Entwicklungsanalyse für Groß Borstel in Auftrag geben. Grund sei "der zu erwartende Bevölkerungsanstieg des Stadtteils um rund 40 Prozent in den nächsten Jahren", so heißt es aus dem zuständigen Bezirksamt Nord.

Ziel sei, die ökonomische, verkehrliche und soziale Infrastruktur des Stadtteils vernünftig mitwachsen zu lassen. Auf Grundlage der Analyse würden bis Ende 2019 Fakten zusammengetragen. Im Hinterkopf haben die Planer eine Stärkung des Ortszentrums, eine Reduzierung der Barrierewirkung der Borsteler Chaussee, gute Nachbarschaften sowie die Vernetzung und Aufwertung von Plätzen, Parks und Grünachsen.

Geplant ist, mit Akteuren aus dem Stadtteil zu sprechen, Ideen zu sammeln und letztlich während eines Workshops zu konkretisieren. Der nächste Termin für den öffentlichen Workshop zur Problem- und Potentialanalyse steht übrigens schon fest.

Infos: Der nächste Workshop ist geplant für Donnerstag, 15. August 2019, ab 18.30 Uhr in der Aula der Carl-Götze-Schule, Brödermannsweg 2.

Auch hier wird in Hamburg gebaut

Ihr wollt wissen, was sich aktuell in der Stadt tut und wo Neues entsteht? Dann checkt doch mal unsere Bauen und Wohnen-Themenseite. Dort halten wir euch immer auf dem Laufenden. Das geht übrigens auch ganz bequem über die kiekmo-App.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.