(© MẬU – vietnamese cuisine )

Das "MAU" in Eppendorf: Speisen im Vietnam der 80er Jahre

Der Ort hätte besser nicht gewählt werden können. Dort, wo einst das Sai Gon Liebhaber vietnamesischen Essens anlockte, tischt heute "MẬU - vietnamese cuisine" auf – und das mit 80s Flair.

Wer im Viertel authentisch vietnamesisch essen wollte, trat bislang den Gang in die Martinistraße an. Fast 20 Jahre lang residierte hier das Sai Gon. Doch im Sommer war das alteingesessene Restaurant urplötzlich geschlossen. Doch keine Angst, auch künftig hat eure Liebe zu vietnamesischem Essen hier ein Zuhause. Anfang November hat an gleicher Stelle das "MẬU - vietnamese cuisine" eröffnet. Hien Pham, die aus einer echten Gastronomie-Familie kommt, hat zusammen mit Ehemann Long die Gunst der Stunde genutzt. "Wir hatten nach einem Ort gesucht, an dem wir qualitativ hochwertige Menüs anbieten können" , sagt die 31-Jährige über ihre Entscheidung für Eppendorf. Fast logisch, dass die neuen Gastronomen Wert auf Frische und Qualität legen.

"MẬU DỊCH": Der Name ist Programm

In ihrem Restaurant mit charmanten Nischen und Nebenräumen finden bis zu 80 Gäste Platz, im Sommer lockt zusätzlich ein großer Außenbereich. Die Atmosphäre ist familiär, das Interieur erinnert an die 70er und 80er Jahre. Kein Zufall. "Diese Phase wurde MẬU DỊCH genannt, daher auch unser Name", so die Gastronomin.

Serviert wird typisch vietnamesisches Essen – auch zur Mittagszeit. Montags bis samstags können die Gäste von 12 bis 16 Uhr aus einer wöchentlich wechselnden Mittagskarte wählen. Bei der Abendkarte setzen Hien und Long auf ausgewählte Gerichte, die Karte ist nicht überladen und verspricht allein dadurch schon Qualität und Frische. Auf den Tisch kommen dann neben authentisch vietnamesischen Gerichten auch echte MẬU Spezialitäten wie Störfilet – in La-Lot-Blätter eingerollt und gegrillt – oder marinierter Seeteufel mit Reisfadennudeln.

Smoothies, hausgemachte Limonaden und Craft Beer

Auch die Getränkekarte kann sich sehen lassen. So gibt es auch Tiger Bier vom Fass, asiatische Biere aus der Flasche und hausgemachte Limonaden. Unbedingt probieren: die Sinh tố Smoothies. Ein Extra-Kochmützchen gibt’s für den absolut selbstverständlichen Umgang mit Unverträglichkeiten. Lactosefrei, Glutenfrei – alles kein Problem. Auch Veganer und Vegetarier sind hier bestens aufgehoben. "Wir behalten die Gesundheit beim Essen immer im Auge und zeigen auch, wie lecker gesunde Speisen sein können", so die Inhaber. Stimmt.

Info: MẬU - vietnamese cuisine, Martinistraße 14, 20251 Hamburg,
Mo-Mi 18 bis 22 Uhr, Do-Sa 18 bis 23 Uhr, So 15 bis 22 Uhr; Mittagstisch Mo-Sa 12 bis 16 Uhr

Auch hier könnt ihr gut speisen

Ihr wollt euch durch die Weltgeschichte essen? Kein Problem: Wir gehen mit euch auf eine kulinarische Weltreise durch Eppendorf. Schaut euch auch mal außerhalb des Viertels um: "Der Feinschmecker" hat seine 21 besten Restaurants in Hamburg gekürt. Guten Appetit!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.