(© Unsplash / Stephen Hateley )

Darum bekommt der SC Urania ein topmodernes Sportzentrum

Beim SC Urania wird wertvolle Stadtteilarbeit geleistet. Der Barmbeker Verein bekommt jetzt für mehr als 4 Millionen Euro ein neues Sportzentrum, das auch Stadtteiltreff sein soll.

Wenn ihr ab und zu mal von Osten über die Habichtstraße nach Hamburg reinfahrt, kennt ihr den Schützenhof. So nennt sich das Sportzentrum des SC Urania Hamburg. Eines Stadtteilvereins vom alten Schlag. Hier, direkt am Ring 2, geht es nicht vorrangig um Pokale, Meisterschaften und Erfolg. Hier wird vor allem Wichtiges für Zusammenhalt im Stadtteil und Jugendarbeit geleistet. Und das bald in einem nagelneuen Sportzentrum. Für das Projekt beginnen jetzt die Planungen. Wo Barmbek an Dulsberg grenzt, bekommt der Sport ein modernes Zuhause. Billig wir das nicht. Voraussichtlich 4.570.000 Euro kostet der neue Schützenhof.

Zeitgemäßes Sportzentrum für Barmbek und Dulsberg

Derzeit gehören zu der Sportanlage an der Habichtstraße ein Grandplatz, ein Umkleidetrakt und ein Vereinsheim. Hat alles schon bessere Tage gesehen. Im Zuge der Sanierung soll das Ensemble nun zu einem zeitgemäßen Sportzentrum werden. Und das soll nicht nur den Kickern und Leichtathleten nutzen. Sondern auch als eine Arte Nachbarschaftstreff fungieren. Dafür werden Sporträume umgestaltet und erneuert, sodass sie auch für Gesundheits- und Rehasport sowie integrative Sportangebote geeignet sind. Aus dem alten Grand- wird ein Kunstrasenplatz.

Finanzspritze von 2 Millionen Euro

Möglich wird das alles nur, weil Geld aus Berlin überwiesen wird. Der Bund hatte insgesamt 200 Millionen Euro für Projekte dieser Art bereitgestellt. Unzählige Anträge gab es, Hamburg profitiert mit einigen Standorten. Auch der Schützenhof bekam den Zuschlag. Der Bund übernimmt bei jeder bewilligten Maßnahme maximal 45 Prozent der kalkulierten Kosten, den Rest muss die Stadt aufbringen. Immerhin etwas mehr als 2 Millionen Euro kommen also aus Berlin.

Auch hier werden die Sportplätze fit gemacht

Nicht nur der Schützenhof wird auf Vordermann gebracht. Auch andernorts wird saniert und investiert. So bekommt etwa die Sportanlage am Borgweg einen Kunstrasen. Auch in anderen Stadtteilen können die Bagger anrollen. So auch an der Grenze von Lokstedt und Stellingen, wo für mehr als zwei Millionen ebenfalls ein modernes Sportzentrum an der Hagenbeckstraße entsteht.

Yoga in Barmbek

Euch geht es vor allem darum, beim Sport Stress abzubauen und dem Körper etwas Gutes zu tun? Dann solltet ihr diese Adressen für Yoga in Barmbek kennen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.