(© privat )

Dafür liebe ich mein Eimsbüttel – mit Meike

In unserer Serie stellen euch Eimsbütteler ihre Lieblingsecken in unserem schönen Viertel vor. Heute geht's weiter mit Meike – sie wohnt mit ihrem Mann und Sohn in unserem schönen Viertel und entwirft als Designerin Papeterie und Mode für ihr Label Rasmussons.

Über Meike

Ganz schön kreativ: Die 39-jährige Designerin entwirft Kleidung, Schmuck und Papeterie für ihr Label Rasmussons. Zu sehen gibt's das unter anderem auf ihrem Instagram-Account. Dabei legt sie großen Wert auf faire Produktion und Nachhaltigkeit: 80 Prozent ihrer Produkte entstehen in Hamburg im Atelier oder im Hamburger Umland. Seit 2014 wohnt Meike mit Mann und Sohn in Eimsbüttel und liebt den bunten Stadtteil mindestens genauso, wie ihre Altbauwohnung.

Meikes Liebling Nr. 1: Die Pampi

"In Nicoles Conceptstore lande ich meistens spontan, wenn ich gerade unterwegs bin und Besorgungen mache. Ich mag ihre Auswahl an Produkten und schaffe es nie, den Laden zu verlassen, ohne etwas gekauft zu haben. Sie sucht immer so hübsche Produkte aus und alles ist geschmackvoll aufeinander abgestimmt. Ob Mode, Schmuck oder Interior: man kommt rein und denkt "wie schön". Außerdem mag ich ihre netten Mädels in den Läden, die sind allesamt herzallerliebst."

Infos: Die Pampi, Heußweg 37a, 20255 Hamburg; Mo–Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 9.30 bis 18 Uhr

Meikes Liebling Nr. 2: Eclair au Café

"Morgens duftet es hier wirklich herrlich nach frisch Gebackenem. Hinter der Theke kann man bis in die lebendige Backstube luschern, wo die französischen Köstlichkeiten hergestellt werden. Wir essen dort morgens gern mal ein Croissant mit salziger Butter und Quark mit Früchten, bevor es in die Kita und zur Arbeit geht."

Infos: Eclair au Café, Eppendorfer Weg 1, 20259 Hamburg; täglich 8 bis 19 Uhr

Meikes Liebling Nr. 3: Mymarini

"Ha, wer hätte gedacht, dass man ihn Eimsbüttel fair und nachhaltig produzierte Bademode kaufen kann! Mymarini im Eppendorfer Weg war meine liebste Entdeckung im Sommer. Hier gibt's Bademode aus recycelten Fischernetzen. Alle Teile, ob Badeanzug, Höschen oder Oberteil, lassen sich sowohl von links als auch von rechts tragen. Wie das geht? Der Stoff ist doppellagig, man hat also mit einem Teil zwei unterschiedlich farbige Outfits. Die Schnitte der Badeanzüge und Bikinis sind außergewöhnlich und vor allem bequem. Die Sachen sind ihr Geld einfach wert. Man hat lange, lange Spaß daran und fühlt sich wohl und schön darin. "

Infos: Mymarini, Eppendorfer Weg 86, 20259 Hamburg; Mo–Fr 12 bis 19 Uhr, Sa 11 bis 17 Uhr

Hat sich mal wieder Besuch angekündigt?

Damit ihr euch ein bisschen besser in die Haut eurer Gäste hineinversetzen könnt, haben wir hier 10 Gedanken, die jeder beim ersten Besuch in Hamburg hat. Und hier findet ihr die sieben schöne Ideen, um den Spätsommer an der Alster zu genießen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.