(© Unsplash / A. L. )

Clubs in Altona: Die besten Adressen zum Tanzen und Feiern

Leute, runter von der Couch! In diesen Altonaer Clubs könnt ihr zu bester Musik das Tanzbein schwingen und das Wochenende genießen.

1. Subkultur-Partys im Monkeys Music Club

Einst war hier das altehrwürdige Kir zuhause, heute bietet der Monkeys Music Club abseits der ausgetrampelten Clubpfade eine zuverlässige Partylocation für Ottenser. Neben Konzerten, Pubquiz und anderen Veranstaltungen steigen hier auch eine bunte Mischung an Partys – sei es Punkrock, Goth, Rock’n’Roll oder 80er-Jahre-Pop. Wer eine Tanzpause einlegen will, kann sich zur Abwechslung im hauseigenen Irish Pub mit einem frischgezapften Guinness erfrischen.

Infos: Monkeys Music Club, Barnerstraße 16, 22765 Hamburg

(© Kevin Winiker )

2. Techno-Tempel Waagenbau

Unter der Sternbrücke zwischen Schanze und Altona-Nord hat sich über die Jahre ein kleines Club-Paradies entwickelt – denn Fundbureau und Astrastube sind gleich nebenan. In den alten Katakomben unter der Eisenbahnbrücken können Techno- und Elektrofans im düsteren Undergroundfeeling tanzen, während das Rumpeln der S-Bahn hin und wieder die Decke wackeln lässt. In den Sommermonaten wird es in dem alten Gemäuer schneller mal etwas stickig, dafür gibt es inzwischen je nach Veranstaltung sogar drei verschiedene Floors.

Infos: Waagenbau, Max-Brauer-Allee 204, 22769 Hamburg

3. Elektronische Musik im Fundbureau

Der Name kommt nicht von weit her: Früher war in den alten Hallen unter der Sternbrücke tatsächlich mal ein Fundbüro ansässig, das die Fundsachen regelmäßig an Hamburger versteigerte. Seit 1998 findet ihr hier aber keine verlorenen Gegenstände mehr, sondern zuverlässig gute elektronische Musik. Wer zum ersten Mal hier ist, muss den Eingang vielleicht erst etwas suchen: Durch eine schmale Eisentür und einen ebenso engen Mauergang geht es hindurch, bevor man die eigentliche Location betritt. Euch gefällts hier heute doch nicht so gut? Einfach einmal die Kreuzung überqueren und ab in den Waagenbau.

Infos: Fundbureau, Stresemannstraße 114, 22769 Hamburg

4. Altonaer Kult-Kneipe: Astra Stube

Was wäre Hamburg ohne die Astra Stube? Die legendäre Party stand 2015 kurz vor der Schließung, bis sich einige Mitglieder der Hamburger Musik- und Clubbranche zusammenschlossen und den Astra Stuben e.V. gründeten. Seitdem ist die Stube unter der Sternbrücke eine nichtkommerzielle Location und bietet Newcomerbands von Reggae bis Indierock eine Bühne. Im Anschluss wird hier oft noch bis in die Puppen getanzt und getrunken – erstaunlich, wenn man bedenkt, wie klein der Laden eigentlich ist.

Infos: Astrastube, Max-Brauer-Allee 200, 22769 Hamburg

5. Tanzen und Mitgröhlen im Stage Club

Okay, zugegeben: Der Stage Club in der Neuen Flora ist nicht die erste Adresse für junge, hippe Hamburger auf der Suche nach der nächsten coolen Party. Mit regelmäßigen Ü40-Partys richtet sich der Club an eine andere Zielgruppe – die wird hier aber umso glücklicher. Bei den Swing-Partys könnt ihr euer Können auf dem Parkett unter Beweis stellen, und bei den 80er-Feten die Texte zu Madonna, Michael Jackson und Co. mitbrüllen. Die S-Bahn-Station Holstenstraße ist außerdem gleich nebenan, zur Aftershowparty kann es also in die Schanze weitergehen.

Infos: Stage Club, Stresemannstraße 163, 22769 Hamburg

Noch mehr Clubs und besondere Bars in Hamburg

Ihr wollt doch lieber entspannt einen Cocktail schlürfen? Diese 10 besonderen Bars in Hamburg bieten edle Getränke an, mit denen ihr entspannt zum Beat mitwippen könnt.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.