(© Unsplash / Scott Webb )

5 chillige Ecken: Hier strahlt der Herbst in Hamburg am schönsten

Gelb werdende Blätter, immer noch laue Abende, dieses sanfte Licht – der Herbst nimmt langsam Einzug in Hamburg. Hier kommen 5 chillige Ecken, an denen ihr diese Stimmung besonders gut genießen könnt.

1. Über den Dächern der Stadt

Der Blick schweift über die Außenalster. Der Fernsehturm glänzt im Licht der untergehenden Sonne. Und in der Hand habt ihr einen Cocktail. Solange es die Abende noch hergeben, könnte sich ein Besuch einer der vielen tollen Dachterrassen in unser Stadt besonders lohnen. In diesem Fall ist es die Campari Lounge über dem The George Hotel in St. Georg. Da strahlt der Herbst mit jedem Drink noch schöner.

Infos: Campari Lounge Hamburg, Barcastraße 3, 22087 Hamburg; Mo–Sa 17 bis 23 Uhr, So 17 bis 21 Uhr

2. Beim Spaziergang an Hamburgs Elbstrand

Der Geruch des noch warmen Flusses, das sich verfärbende Laub am Hang und dieses sanfte Licht überm Wasser: Es gibt wohl keine schönere Zeit für einen Spaziergang an Hamburgs Elbstrand als den Frühherbst. Von Övelgönne runter zur Strandperle, da eine Kleinigkeit essen und dann weiter Richtung Teufelsbrück. Von dort könnt ihr die Fähre zurück zu den Landungsbrücken nehmen. Oder ihr macht noch einen Abstecher nach Finkenwerder.

Infos: Strandperle, Övelgönne 60, 22605 Hamburg; Mo–Fr 10 bis 23 Uhr, Sa+So 9 bis 23 Uhr

3. Am Alsterlauf und im Haynspark

Nein, es muss nicht immer die Elbe sein. Alster geht natürlich auch. Vor allem dort, wo sich der Fluss in Kanäle und Fleete verliert, gibt es ganz zauberhafte Ecken. Wir hören jedenfalls nicht auf, den Haynspark abzufeiern. Mitten in der Stadt gelegen, könnt ihr in Eppendorf die Seele baumeln lassen, einen Abstecher zum Mühlenteich machen und den Gänsen beim Gackern zuhören. Das entspannt. Ach ja, zum Stadtpark mit seinen Tausenden Laubbäumen ist es auch nicht weit. Schafft ihr locker zu Fuß.

4. Im bezaubernden Kaffeegarten Schuldt im Treppenviertel

Gibt es schon eine halbe Ewigkeit, kennt trotzdem noch nicht jeder. Die Rede ist vom Kaffeegarten Schuldt im Treppenviertel in Blankenese. Im Herbst ein Ort der Ruhe und des Genusses. Vor allem, wenn ihr hausgemachte Kuchen liebt. Dass der Blick vom Elbhang gerade im Herbst umhaut, ist kein Geheimnis. Toller Ort.

Infos: Kaffeegarten Schuldt, Süllbergsterrasse 30, 22587 Hamburg; Do–So 13 bis 20 Uhr

5. Herbst? Dann aber mal ab in Hagenbecks Tierpark

Manch einer behauptet ja, Hagenbeck sei das ganze Jahr über der schönste Tierpark in ganz Deutschland. Mag sein. Wir gehen am liebsten im Spätsommer und Frühherbst zu den Elefanten, Affen und Nashörnern. Weniger los als in den Ferien, das Laub beginnt zu fallen und auch hier – dieses besondere Licht, dieser Zauber. War das gerade ein Eichhörnchen? Ach, schön!

Infos: Tierpark Hagenbeck, Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg

Goldener Herbst: Spaziergänge und Fahrradtouren in Hamburg

Die letzten Sonnenstrahlen, alles leuchtet gold – runter von der Couch und raus mit euch! Wälder, Naturschutzgebiete und Moore laden zu Spaziergängen in Hamburg ein. Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist: Dies sind die schönste Fahrradtouren in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.